Tier in Not: Feuerwehr rettet Hündin von Isar-Insel

München - Die Feuerwehr München musste am Mittwoch einer Hundebesitzerin zu Hilfe kommen. Ihre zweijährige Hündin war auf einer Isar-Insel gefangen.

Mit einer Drehleiter befreite die Feuerwehr München die Hündin.
Mit einer Drehleiter befreite die Feuerwehr München die Hündin.  © Berufsfeuerwehr München

Laut Feuerwehr ging die Frau mit ihrer Hündin an der Isar spazieren.

Als Hündin Mia von der Leine gelassen wurde, ergriff sie die Möglichkeit und ging eine Runde schwimmen.

Allerdings war die Strömung sehr stark und so trieb die Hündin auf die Insel unterhalb der Reichenbachbrücke.

Mehrmals versuchte der Vierbeiner aus eigener Kraft wieder ans Ufer zu schwimmen - vergeblich.

Schließlich hob die Feuerwehr das verängstigte Tier mit einer Drehleiter auf die Brücke.

Während der Rettungsmaßnahmen musste der betroffene Bereich immer wieder komplett für den Verkehr gesperrt werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Aus eigener Kraft schaffte es Hündin Mia nicht mehr ans Ufer.
Aus eigener Kraft schaffte es Hündin Mia nicht mehr ans Ufer.  © Berufsfeuerwehr München

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0