Hund schockt Frauchen mit Fund und der Ärger beginnt

Canterbury (Neuseeland) - "Was ist das denn?!" Frauchen Lissa Cross (48) aus Neuseeland war geschockt, als sie sah, was Hündin Huni da aus dem Gebüsch geholt hatte.

Huni nahm ihre Schnauze ziemlich voll...
Huni nahm ihre Schnauze ziemlich voll...  © Facebook/Screenshot/Lissa Cross

Die 48-Jährige aus Canterbury wollte eigentlich nur einen ganz normalen Spaziergang mit ihrem Vierbeiner machen. Doch die Hunde-Dame spielte nicht mehr mit, als sie ihren neuen "Schatz" geborgen hatte, berichtet aktuell die "SUN".

Nach dem ersten Schock, fing Lissa Cross an laut zu lachen, denn Huni hatte einen gigantischen, fleischfarbenen Dildo in ihrem Maul. Doch das Lachen blieb der Mutter von zwei Kindern ganz schnell wieder im Halse stecken, denn Huni verweigerte fortan jegliche Kooperation...

Fast eine Stunde kämpfte die Neuseeländerin mit dem Tier um den Dildo. Sicherlich nicht aus Interesse an dem Sex-Toy, sondern, weil sie wollte, dass es endlich wieder aus ihrem Leben verschwindet...

Lissa Cross konnte Hund und Dildo dann schließlich trennen. Huni ließ es sich jedoch nicht nehmen ihren Schatz in einer eigens ausgehobenen Grube zu verscharren.

Lissa Cross teilte die Geschichte auf Facebook

Huni war nicht bereit ihren Schatz herauszurücken.
Huni war nicht bereit ihren Schatz herauszurücken.  © Facebook/Screenshot/Lissa Cross

Nachdem das Drama vorüber war, konnte auch das Frauchen wieder lachen. Mitte November postete sie mehrere Fotos ihres ungewöhnlichen Spaziergangs auf Facebook und schrieb dort unter anderem:

"Ich musste es teilen und ich bin froh, dass es die Leute zum Lächeln bringen konnte. Es war sicherlich nicht unser durchschnittlicher morgendlicher Spaziergang... Huni ist so eine verspielte, fürsorgliche Hündin mit viel Charakter und sie ist sehr treu und beschützerisch."

Und so konnten am Ende doch noch alle über diesen ungewöhnlichen Fund schmunzeln.

Lissa Cross (48) war froh, als es endlich vorbei war.
Lissa Cross (48) war froh, als es endlich vorbei war.  © Facebook/Screenshot/Lissa Cross

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0