Besitzerin sucht Hund, dabei liegt er vor ihr

Poplarville (USA) - Eine Familie geriet in Panik, als sie ihren Hund nicht mehr im Haus fand.

Normalerweise schläft der Hund auf dieser Decke.
Normalerweise schläft der Hund auf dieser Decke.  © Screenshot Facebook Sandy Burke Moody

Die Badezusatzverkäuferin Sandy Burke Moody besitzt einen kleinen West Highland White Terrier, die kurz nur als Westie bezeichnet werden.

Der zottelige Hund, der von der Frau einfach nur Hoss genannt wird, lebt bei ihr in Mississippi auf einem 40 Hektar großen Grundstück. Den ganzen Tag spielt er dort mit seinem Hundefreund im Garten, am See und im benachbarten Wald.

"Die meiste Zeit besteht aus rennen und spielen und schmutzig werden", sagt Sandy zu The Dodo. Umso erschöpfter ist das kleine Tier, wenn es am Nachmittag wieder nach Hause geht.

In der Regel gibt es ein kurzes Bad für den Westie, danach legt er sich auf seinen Schmuseteppich und schläft eine Runde.

Doch eines Tages fand Sandy ihren Hoss nicht mehr. Sie suchte und suchte - keine Spur vom Vierbeiner. Wo war er nur?

Hund hat sich einfach nur "versteckt"

Der Hund ist scheinbar plötzlich aufgetaucht.
Der Hund ist scheinbar plötzlich aufgetaucht.  © Screenshot Facebook Sandy Burke Moody

Kure Zeit später löste sich das Rätsel von selbst.

Sandy sah, wie der Teppich sich scheinbar bewegte. Die Dame sah etwas genauer hin und stellte fest, "der Hund lag darauf und fügte sich nahtlos in das Erscheinungsbild des Teppichs ein", erklärte sie The Dodo.

Da er öfter dort liegt, hätte Sandy drauf kommen können, dass er dort ist. Doch, "diesmal war er fast unsichtbar", sagte sie.

Die erleichterte Frau beschloss nun, ein Foto dieser komischen Situation zu posten und auf Facebook zu stellen. Sie wollte wissen, ob andere Leute das Tier schneller entdeckt hätten.

Innerhalb von Minuten verlor sie die Kontrolle über ihren Social-Media-Account. "Innerhalb von 25 Minuten hatte ich 1100 Reaktionen und viel zu viele Kommentare", postete sie später auf Facebook. Das originale Posting löschte sie daraufhin.

Falls Ihr den Hund nicht gefunden habt, hier ist er:

Schon auf dem ersten Foto war der Hund da.
Schon auf dem ersten Foto war der Hund da.  © Screenshot Facebook Sandy Burke Moody
Hier sollte es eigentlich kein Problem gewesen sein, den Hund zu erkennen.
Hier sollte es eigentlich kein Problem gewesen sein, den Hund zu erkennen.  © Screenshot Facebook Sandy Burke Moody
Auch neutralem Fußboden erkennt man Westies eigentlich ganz gut (Symbolbild).
Auch neutralem Fußboden erkennt man Westies eigentlich ganz gut (Symbolbild).  © 123RF/Aliaksandr Bahdanovich

Titelfoto: Screenshot Facebook Sandy Burke Moody

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0