Biker fährt Hund von Frau tot und reagiert unfassbar dreist

Karlsruhe - Tragisch! Am Montagmorgen hat ein Rennradfahrer in Karlsruhe einen Hund totgefahren.

Der Hund der 78-Jährigen war einer der Yorkshire Terrier. (Symbolbild)
Der Hund der 78-Jährigen war einer der Yorkshire Terrier. (Symbolbild)  © pumbitaurelio 123 RF

Wie die Polizei mitteilte, war die 78-jährige Frau gegen 9 Uhr mit ihrem Hund und einem Bekannten zusammen spazieren. Den Vierbeiner der Rasse Yorkshire Terrier hielt sie dabei an der Leine.

Als sie gerade auf dem Bettina-von-Arnim-Weg in Richtung Sophienstraße unterwegs waren, bog plötzlich ein Rennradfahrer ein und überrollte den Hund.

Dieser dachte aber erst gar nicht daran anzuhalten und raste davon!

Der Tierarzt konnte für den schwer verletzten Hund leider nichts mehr tun und der Vierbeiner starb kurze Zeit später.

Über den geflüchteten Rennradfahrer ist nur bekannt, dass sein Rad rot war und es sich vermutlich um einen Mann handelte.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Karlsruhe unter 0721/666-3311 zu melden.

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0