Verstoßener Hund läuft verzweifelt Familie nach

Mexico City (Mexiko) - Dieses Video bricht Hunde-Freunden das Herz: Ein Deutscher Schäferhund tigert darin um ein Auto herum, in dem mehrere Leute sitzen. Als der Wagen losfährt, sprintet der Hund dem Fahrzeug hinterher.

Laut des Zeugen, saß die Familie des Hundes in diesem Auto.
Laut des Zeugen, saß die Familie des Hundes in diesem Auto.  © Facebook/Screenshot/Josu Coria

Josu Coria lud die traurige Szene am 4. Dezember auf seinem Facebook-Account hoch. Der Mexikaner behauptete, dass der Vierbeiner in Mexico City von zwei Frauen aus dem Auto geworfen wurde.

Der Facebook-User schrieb, dass es sich hierbei um eine Mutter und ihre Tochter gehandelt hatte. In der Tat fixiert der Hund in dem Video die beiden Personen im Fahrzeug, als wolle er, dass sie ihn hereinlassen.

Doch die Frauen ignorierten das Tier und fuhren schnurstracks davon. Der Deutsche Schäferhund lief dem Auto noch so schnell er konnte hinterher, doch es brachte ihm letzten Endes wohl nichts.

Josu Coria zeigte sich auf Facebook empört über das Verhalten der mutmaßlichen Familie des Hundes und war bei Weitem nicht der Einzige. Knapp 300.000 Leute sahen sich das Video seither an, knapp 15.000 teilten es.

Laut "Daily Star" haben lokale Behörden bestätigt, dass sie den Fall untersuchen würden, um diejenigen zu finden, die den Hund ausgesetzt haben.

Gezielt lief der verzweifelte Hund dem Fahrzeug hinterher.
Gezielt lief der verzweifelte Hund dem Fahrzeug hinterher.  © Facebook/Screenshot/Josu Coria

Das Video ging auf Facebook viral

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0