Verstoßener Hund zittert vor Angst, als endlich jemand Herz zeigt

Karditsa (Griechenland) - Mit einer traurigen Geschichte warteten die Tierretterinnen von "DAR Animal Rescue" am Mittwoch auf. Die drei Frauen aus dem griechischen Karditsa zeigten in ihrem neuesten YouTube-Video die rührende Rettung von Hündin Daisy.

Über 24 Stunden soll die Hunde-Dame an dem Baum gefesselt gewesen sein.
Über 24 Stunden soll die Hunde-Dame an dem Baum gefesselt gewesen sein.  © YouTube/Screenshot/DAR Animal Rescue

Diese soll über 24 Stunden lang an einem Baum gefesselt gewesen sein, bevor die Damen von DAR um Hilfe gebeten wurden.

Durchgefroren und zitternd vor Angst, zeigte die Hündin große Scheu, als eine der Tierschützerinnen sich ihr näherte.

Doch nach einigen Annäherungsversuchen ließ sich die erschöpfte Hunde-Dame doch noch zum Auto der Griechin tragen.

Laut DAR soll sich Daisy so verhalten haben, als habe sie bei jeder Berührung Angst vor Schmerz gehabt.

Zunächst ging es für die Hündin zur Tierärztin, die feststellte, dass der Vierbeiner einen niedrigen Blutdruck, Durchfall und zu viele weiße Blutkörperchen hatte. Doch es gelang Daisy wieder ganz gesund zu pflegen.

Hündin Daisy wartet auf neue Familie

Momentan sitzt die Hündin im Zentrum der Tierschützerinnen und wartet dort auf eine neue Familie.

Die Damen von DAR warnen jedoch: Daisy habe große Angst vor Menschen und müsse wirklich auf geduldige neue Besitzer treffen.

Bleibt der Hündin zu wünschen, dass sie bald eine liebevolle Familie adoptiert.

Die Hündin hatte bei ihrer Rettung große Angst.
Die Hündin hatte bei ihrer Rettung große Angst.  © YouTube/Screenshot/DAR Animal Rescue
Die Tierärztin checkte den Vierbeiner durch.
Die Tierärztin checkte den Vierbeiner durch.  © YouTube/Screenshot/DAR Animal Rescue
Heute wartet die Hündin auf eine neue Familie.
Heute wartet die Hündin auf eine neue Familie.  © YouTube/Screenshot/DAR Animal Rescue

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0