Hund frisst Wurst mit Nägeln: Skrupelloser Tierhasser unterwegs!

Wishaw - Dieser Hunde-Vorfall macht betroffen. Eine Halterin aus dem schottischen Wishaw warnt nun, weil ihr Hund zuletzt fast an einem Stück Wurst erstickt wäre, das mit Nägeln besetzt gewesen ist!

Der Hund von Alexandra Bagnall konnte sich vom Todes-Köder befreien.
Der Hund von Alexandra Bagnall konnte sich vom Todes-Köder befreien.  © Screenshot/Facebook Alexandra Bagnall

Wie sehr muss man andere Lebewesen hassen, um zu so etwas fähig zu sein? Das fragt man sich zwangsläufig, wenn man die Geschichte von Alexandra Bagnall hört. Sie führte ihren Vierbeiner ahnungslos aus, doch dann geschah das Unglück.

Ihr Hund fing plötzlich an zu röcheln, nachdem er augenscheinlich etwas auf dem Boden fand und es ruck, zuck herunterschluckte. Bei Alexandra gingen sofort die Alarmglocken an. Sie merkte, dass nun jede Sekunde zählen könnte.

Sie versuchte den Hund zum Würgen zu bewegen, dass er das, was er verschluckte wieder ausspucken würde. Und sie hatte Erfolg: Glücklicherweise hat ihr "bester Freund" den tödlichen Köder noch irgendwie aushusten können und kam so mit nur leichten Blessuren davon.

Alexandra Bagnall ist eine Art Glückspilz im Unglück. So machte sie sich nach dem ersten Schock auf die Suche nach Spuren, Tätern und Gleichgesinnten. Bei Letzteren wurde sie ziemlich schnell fündig, denn es scheint sich nicht um einen Einzelfall zu handeln.

Ein ähnliches Geschehen endete nämlich leider nicht so glimpflich und die scheußliche Attacke des Hunde-Hassers hatte Erfolg.

Nagel-Köder tötete bereits einen anderen Hund in der Nachbarschaft

"Freunde meiner Mutter (welche zwei Türen neben mir wohnen), hörten ihren Welpen heute Morgen ersticken", so die Frau auf der Facebook-Seite von Lost Dogs Glasgow. Der kleine Fratz hatte es nicht geschafft den tödlichen Köder rechtzeitig wieder aus seinem Körper zu bekommen und starb.

Alexandra fuhr fort, dass bei ihrem Hund "die Konsequenzen hätten viel schlimmer sein können".

Aus diesem Grund appelliert sie an alle Anwohner in ihrer Nähe: "Jeder im Bereich Newmains/Wishaw sollte im Moment vorsichtig sein mit seinen Hunden". Und das gilt nicht nur für alle Anwohner im etwa 32 Kilometer von Glasgow entfernten Wishaw sondern auch für die Hunde-Halter hierzulande.

Seid immer vorsichtig wenn ihr mit euren Lieblingen auf die Straße geht und passt auf, was auf der Straße und im Gebüsch liegt. Verrückte gibt es überall und solch tödliche Fallen lauern auch hierzulande.

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0