Hund spielt mit Feuerzeug und setzt Wohnblock in Brand

Kiryat Gat – Meist spielen kleine Kinder mit Feuerzeugen und zünden dabei ganze Häuser an! In diesem Fall war es ein Hund. So passiert in der israelischen Stadt Kiryat Gat.

Der Hund kaute so lange auf dem Feuerzeug rum, bis sich eine Flamme entzündete.
Der Hund kaute so lange auf dem Feuerzeug rum, bis sich eine Flamme entzündete.  © Screenshot Youtube/aviel pinhasov

Auf den Aufnahmen einer Überwachungskamera war der Hund deutlich zu erkennen, als er sich am Unfallort aufhielt und das Feuer ausbrach.

Wie "Punch" berichtet, lebte der Vierbeiner mit seinem Herrchen in einer Wohnung im Erdgeschoss eines Wohnblocks.

Im Video war ebenfalls gut zu erkennen, dass der Hund etwas Kleines in seiner Schnauze hatte. Damit setzte er sich auf eine Couch im Hof ​​und spielt. Immer wieder kaute er auf dem Gegenstand herum - bis plötzlich eine Flamme an seinem Maul und seinen Vorderpfoten zu sehen war.

Der Hund spielte dann im wahrsten Sinne des Wortes noch ein bisschen mit dem Feuer. Erst als es größer wurde, starrte das Tier ganz erschrocken und fing an zu bellen.

Innerhalb kürzester Zeit standen zuerst die Terrasse und kurz darauf der Rest des Gebäudes lichterloh in Flammen.

Hoher Schaden, zwei Verletzte!

Obwohl die Feuerwehr schnell vor Ort war, wurde das Haus schwer beschädigt, die Bewohner mussten evakuiert werden. Es entstand hoher Sachschaden. Außerdem wurden zwei Personen verletzt.

Die Polizei bestätigte, dass der Hund mit einem Feuerzeug gespielt hatte. Glück im Unglück: Laut Behördenangaben hat er überlebt - er lief rechtzeitig weg.

Titelfoto: Screenshot Youtube/aviel pinhasov

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0