Diese Pizzakartons sollen Hunden ein schöneres Leben verschaffen

Amerherst (USA) - Im US-Bundesstaat New York macht eine Pizzeria auf ihren Kartons Werbung für ein Tierheim. Die Aktion kommt gut an bei den Fast-Food-Fans.

Mit Pizzakartons wird nun auf Hunde zur Adoption hingewiesen. (Symbolbild)
Mit Pizzakartons wird nun auf Hunde zur Adoption hingewiesen. (Symbolbild)  © 123RF/Roman Samborskyi

Mary Alloy betreibt das Pizza-Restaurant "Just Pizza & Wing Co." in Amerherst und engagierte sich kürzlich in einem lokalen Tierheim, um mehr Hunde zu vermitteln.

Die Einrichtung "Niagara SPCA" kam nur wenig später auf eine Idee, wie sie noch mehr Hunde vor dem sicheren Tod retten können.

"Kimberly LaRussa vom Tierheim schrieb mir eines nachts eine SMS und fragte: 'Hey, was denkst du darüber, Bilder von Hunden auf Pizzaschachteln zu platzieren?' und ich konnte es einfach kaum erwarten zu tun", erklärte Alloy gegenüber CNN.

Der Franchisegeber der Pizzeria-Kette gab der engagierten Restaurant-Betreiberin die Erlaubnis, die Pizzakartons entsprechend zu gestalten. Nur wenige Tage später, am vergangenen Freitag, startete die Aktion.

Und die lief richtig gut an: Die Pizza-Kunden würden die neuen Kartons lieben, verriet Alloy CNN weiter. Auch wurde schon einen Tag später ein sechs Monate alter Welpe namens Larry adoptiert.

"Viele Leute möchten eine Pizza bestellen, nur um das Foto des Tierheimhundes zu bekommen", erklärte Tierheim-Mitarbeiterin LaRussa. "Auch haben andere Pizzerien angeboten, unsere Flyer auf ihre Pizzaschachteln zu kleben."

Pizzen gibt's umsonst, wenn man einen Hund adoptiert

Sonst verkauft das Restaurant 600 bis 800 Pizzen in einer Woche. Allein zwischen Freitag und Sonntag sollen es jedoch laut CNN schon 500 gewesen sein.

Grund genug für das Restaurant, noch einen Schritt weiter zu gehen: Wer aufgrund des Pizzakarton-Flyers einen Hund adoptiert, bekommt einen Gutschein für das Pizza-Lokal im Wert von 50 US-Dollar (umgerechnet knapp 45 Euro).

Da Mary Alloy aufgrund ihrer Selbstständigkeit nicht besonders viel Zeit übrig hat, das Tierheim ehrenamtlich zu unterstützen, spendete sie schon vorher verschiedene Speisen zu öffentlichen "Niagara SPCA" -Veranstaltungen. Auch eine Spendenbox steht in ihrem Lokal, in die Gäste Geld einwerfen können.

Weil die Aktion so gut anläuft, sollen bald auch Katzen auf diesem Weg zur Adoption angeboten werden. Alloy will "so lange es dauert" weitermachen, bis alle Tiere aus der Einrichtung vermittelt wurden.

In Deutschland gab es im vergangenen Jahr einen ähnlichen Einfall: Die Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH aus dem sächsischen Ort Roßwein suchte mittels bedruckten Pizzaschachteln nach neuen Auszubildenden (TAG24 berichtete).

Die Adoptions-Aktion auf Facebook

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0