Hündin bei Unfall verletzt: Wem gehört das Tier?

Erkrath/Düsseldorf – Nach einem Verkehrsunfall in Erkrath sucht die Polizei den Besitzer eines verletzten Hundes.

Halter gesucht: Diese herrenlose Hündin wurde bei einem Unfall in Erkrath leicht verletzt.
Halter gesucht: Diese herrenlose Hündin wurde bei einem Unfall in Erkrath leicht verletzt.  © Kreispolizeibehörde Mettmann

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte sich der Vorfall bereits am vergangenen Samstag auf der Straße "Kemperdick" in Erkrath ereignet.

Dort war die Mischlingshündin gegen 20.10 Uhr vor einen Porsche Carrera S4 gelaufen. Der Fahrer hatte dem offenbar herrenlosen Tier nicht ganz ausweichen können, es aber nur touchiert.

Glücklicherweise zog sich die Hündin nur leichte Prellungen zu, wie eine Untersuchung in einer Tierklinik ergab. Zeugen hatten den Hund dort hingebracht und nach der Behandlung wieder in Obhut genommen.

Tragödie im Beautysalon: Hund stirbt qualvoll, Besitzer spricht von Mord
Hunde Tragödie im Beautysalon: Hund stirbt qualvoll, Besitzer spricht von Mord

Der Polizei ist es bislang noch nicht gelungen, den Hundehalter zu ermitteln.

Die weiße Hündin trug ein gerissenes Antibellhalsband ohne Hundemarke und weist laut Polizei Stallgeruch auf. Das Tier ist auch gechipt, jedoch nicht registriert.

Die Polizei hofft nun auf Hinweise zur Herkunft des Hundes bzw. seines rechtmäßigen Eigentümers. Die Behörde ist unter der Telefonnummer 02104-94806450 erreichbar.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Mettmann

Mehr zum Thema Hunde: