Frau findet ausgesetzte Welpen, doch Tierschützer loben deren Besitzer

Sri Lanka - Durchnässt und erschöpft blickten sie drein: Eine Frau fand auf Sri Lanka zwei kleine Welpen im strömenden Regen und hielt zunächst schützend ihren Schirm über die beiden.

Traurig sahen die zwei Welpen aus.
Traurig sahen die zwei Welpen aus.  © Twitter/Screenshot/@WECare_SriLanka

Am Donnerstagmittag veröffentlichte die Tierschutzorganisation WECare ein Video auf ihrer Twitter-Seite, das die traurige Situation einfing.

Zu dem Clip schrieben die Tierfreunde: "Jemand hat zwei Welpen in der Nähe unserer Klinik im strömenden Regen ausgesetzt. Ein Passant alarmierte uns und wir kamen heraus, um eine reizende Dame zu finden, die sie mit ihrem Regenschirm vor dem Regen schützte."

Besonders ein User zeigte sich schockiert, dass jemand so etwas den kleinen Hunden angetan hatte. Doch die Tierschützer fanden keine anklagenden, sondern sogar lobende Worte für deren Besitzer.

"In gewisser Weise haben sie das Richtige getan, als sie sie bei uns abgeladen haben, weil sie wussten, dass wir uns um sie kümmern würden, anstatt sie woanders abzuladen", so das Argument der Retter.

Und so konnten sie in der Geschichte tatsächlich noch das Positive entdecken. Nun kümmern sie sich natürlich um die zwei Welpen. Bleibt den Kleinen zu wünschen, dass ihnen jetzt ein schönes Leben bevorsteht.

Eine Frau schützte die Hunde mit ihrem Schirm vor dem Regen.
Eine Frau schützte die Hunde mit ihrem Schirm vor dem Regen.  © Twitter/Screenshot/@WECare_SriLanka

WECare teilte dieses Video am Donnerstag auf Twitter

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0