Streit um Leine eskaliert: Schäferhund geht auf 46-Jährigen los

Mehrmals biss ein Schäferhund den Mann in den Arm.
Mehrmals biss ein Schäferhund den Mann in den Arm.  © 123RF

Erfurt - Sehr schmerzhaft endete für einen 46-Jährigen ein Streit mit einem Hundebesitzer am Dienstag.

Das Opfer hielt sich in den Morgenstunden in seinem Garten auf, als ein Mann mit seinem nicht angeleinten Schäferhund an dem Garten vorbei lief.

Der Gartenbesitzer forderte den Mann dazu auf, seinen Hund an die Leine zu nehmen. Das schien ihm aber gar nicht zu gefallen, denn anstatt die Leine für seinen Hund zu benutzen, schlug er damit auf den 46-Jährigen ein und traf ihm in Gesicht. Aber damit nicht genug, denn nach den Schlägen griff auch noch der Schäferhund den Mann an und biss ihm mehrere Male in den Arm.

Nach dem Angriff flohen Hund und Besitzer. So konnte auch nicht geklärt werden, welche Impfungen der Hund hat, beim Beißattacken sind diese Informationen sehr wichtig für den behandelnden Arzt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Erfurt-Nord unter 0361/78400 zu melden.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0