Biss-Attacke auf dem Spielplatz: Mädchen muss ins Krankenhaus

Berghülen - Ein Mädchen ist von einem Hund in Berghülen (Alb-Donau-Kreis) gebissen und verletzt worden, wie die Polizei aus Ulm mitteilt.

Als der Junge fiel, stürzte sich der Hund des Nachbarn auf ihn (Symbolbild).
Als der Junge fiel, stürzte sich der Hund des Nachbarn auf ihn (Symbolbild).

Ein 66-jähriger Mann hatte den Hund am Montag an der Bank auf einem Spielplatz angebunden. Die in der Nähe spielende Kindergartengruppe rannte vorbei – der Hund schreckte auf und biss einem der Mädchen in den Arm. Die Fünfjährige erlitt leichte Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht.

"Tiere sind so zu halten und zu beaufsichtigen, dass niemand gefährdet wird", betonte die Polizei. Sie seien unberechenbar – angeblich gehorche der Hund sonst gut. Der Hund gehörte einer Bekannten des Mannes.

Dennoch muss der 66-Jährige nun mit einer Anzeige rechnen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0