"Das hier ist traurig": Capital Bra macht Schluss mit Bushido Top Erst Nackt-Video, dann DSDS: Kann Toni die Jury von sich überzeugen? Top Mit diesem geheimen Code bekommt Ihr die Switch besonders günstig! Anzeige Blitzeinbruch: Auto rast in Juwelier nahe Ku'damm Neu Du hast keinen Bock auf Dschungel? Dann haben wir einen Vorschlag! 14.887 Anzeige
2.088

Hurrikan "Irma" nimmt Kurs auf USA! Tote in der Karibik, Menschen fliehen aus Florida

Der Hurrikan Irma hat auf den britischen und amerikanischen Jungferninseln für Tote gesorgt.
Ein Bild der Zerstörung: Hurrikan "Irma" richtete immense Schäden.
Ein Bild der Zerstörung: Hurrikan "Irma" richtete immense Schäden.

Washington - Auf den amerikanischen und britischen Jungferninseln sind infolge des Hurrikan "Irma" einige Menschen gestorben. Auf dem amerikanischen Teil handelt es sich wohl um mindestens vier Tote, auf der britischen Inselgruppe sei die Lage noch unklar.

Das berichtete der Sender CNN am späten Donnerstagabend unter Berufung auf den Sprecher des Gouverneurs.

In dem besonders starken Sturm der höchsten Kategorie fünf kamen in der Karibik zuvor bereits mehrere Menschen ums Leben. Wegen der vielerorts unklaren Lage und der katastrophalen Verwüstungen war in der Nacht zu Freitag aber nicht klar, wie viele Tote und Verletzte es es insgesamt gibt.

Gouverneur Gus Jaspert sagte in einer vom BBC in der Nacht zum Freitag verbreiteten Audionachricht, es gebe auch Berichte von Toten und Verletzten auf den britischen Jungferninseln. Er rief den Notstand für das britische Überseegebiet aus.

Überflutete Straßen, zerstörte Häuser. In Philipsburg wütete "Irma".
Überflutete Straßen, zerstörte Häuser. In Philipsburg wütete "Irma".

"Ich bin tief getroffen", sagte Jaspert. Auch sprach er von Schäden, die der Hurrikan hinterlassen habe.

"Irma" nahm in der Nacht zu Freitag Kurs auf das bitterarme Haiti und anschließend auf Florida. Dort wird er am Wochenende erwartet. Die Vorhersagen der Meteorologen schwanken und können sich ändern. Nach letzten Modellen könnte die Millionenmetropole Miami allerdings voll von "Irma" erfasst werden. Evakuierungen wurden angeordnet.

Es ist auch möglich, dass das Gebiet dieses besonders starken Hurrikans insgesamt größer ist als die komplette Halbinsel Florida breit. Es kann aber auch sein, dass "Irma" noch nördlich abdreht, Florida nicht voll trifft und die US-Ostküste hinauf nach South Carolina oder Georgia zieht. Es werden schwere Schäden und Überflutungen erwartet.

Der Sturm "Jose", der hinter "Irma" im Atlantik seine Bahn zieht, wurde in der Nacht zum Freitag vom nationalen Hurrikanzentrum der USA als Hurrikan der Stufe 3 eingruppiert.

Er befand sich zu diesem Zeitpunkt mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 195 Kilometern pro Stunde 955 Kilometer östlich der Kleinen Antillen. In seinem Zug könnten auch die Inseln Antigua und Barbuda liegen. Vor allem auf Barbuda wurde die Bebauung von "Irma" bereits fast vollständig zerstört.

Hurrikan "Irma" nimmt Kurs auf Miami.
Hurrikan "Irma" nimmt Kurs auf Miami.

Update 07.35 Uhr: Offizielle Hurrikan-Warnung für Florida ausgegeben

Das Hurrikan-Zentrum in Miami gab am frühen Freitagmorgen offizielle Hurrikan-Warnungen aus, die Gebiete im US-Staat Florida sowie auf Haiti, den Bahamas, Kuba und dem britischen Überseegebiet der Turks- und Caicosinseln umfassen. "Irma" zog in der Nacht zum Freitag nördlich an der Dominikanischen Republik vorbei und befand sich laut der Webseite des Hurrikan-Zentrums zuletzt nördlich von Haiti.

Zu den Gebieten, für die nun die Hurrikanwarnung in Kraft ist, gehörten in Florida unter anderem die Inselkette Florida Keys sowie Lake Okeechobee nordwestlich von Fort Lauderdale und die Florida Bay zwischen dem südlichen Ende des Festlands und den Florida Keys.

In Haiti reichte die Warnung von der nördlichen Grenze zur Dominikanischen Republik bis nach Môle-Saint-Nicolas an der Nordwestküste. Auf Kuba waren die Provinzen Camaguey, Ciego de Avila, Sancti Spiritus und Villa Clara betroffen. "Irma" sollte am Freitag deutscher Zeit auf erste Inseln der Bahamas treffen. Dort galt die Hurrikan-Warnung für Zentral-Bahamas und die nordwestlichen Bahamas.

Immer wahrscheinlicher wurde auch, dass «Irma» am Samstag auf Florida trifft. Nach letzten Modellen könnte die Millionenmetropole Miami voll von "Irma" erfasst werden.

Tausende folgten Medienberichten zufolge den Aufforderungen der Behörden, bedrohte Gebiete zu verlassen und sich in Sicherheit zu bringen.

Fotos: DPA

Noch eine Luxus-Meile für Hamburg: Kommen die Galeries Lafayette in die HafenCity? 134 Estefania Wollny und Drag Queen Pam schaffen es in den DSDS-Recall 2.096 Update Auf der Suche nach einem Job? Hier kommt ein Angebot bei der Bahn 3.077 Anzeige Vater schießt Freund (31) seiner Tochter (18) auf offener Straße nieder: Nun muss er in den Knast 2.473 Junge oder Mädchen? Sven Hannawald verrät Geschlecht seines Babys 1.749
Wunderheilung bei "Dancing on Ice"? Sarah Lombardi zurück auf dem Eis 2.758 Standesamt-Drama bei Farmer Gerald: Anna enttäuscht und in Tränen aufgelöst 6.217 Deshalb mag Ex-Boxerin Regina Halmich keine Torten mehr 748 Gefährliche Seuche! Sperrzone ausgeweitet 426 Kaum zu glauben: 1. FC Köln lehnte 75 Millionen Euro für Modeste ab! 346
Auto geht während der Fahrt in Flammen auf 1.470 Geschwächt und erschöpft! Große Sorge um Mode-Star Karl Lagerfeld 3.776 Am Flughafen: Blind Date mit Hindernissen, doch auf die Polizei ist Verlass 1.189 Schick oder Schock? So sieht Madonna nicht mehr aus! 3.566 Polizist bei Kontrolle angefahren: Polizei schnappt 22-Jährigen 1.665 Hundertfacher Mord: War Täter Niels Högel kein Einzelfall? 1.351 Update Lego legt sich mit Youtuber "Herr der Steine" an 1.556 Wie in der DDR? So poltern die AfD-Männer Räpple und Gedeon nach ihrem Landtags-Ausschluss 160 Gzuz auf der Anklagebank: Wie kriminell ist der Straßenbande-Rapper? 6.740 Mann verabredet sich zum Sex und erlebt böse Überraschung 286 Instagram-Model kauft ihren Kindern (†2 und †4) einen Schokoriegel, dann erdrosselt sie beide 7.537 Käfer-Stammtisch gibt es auch außerhalb des Dschungel-Camps 19 Mutmaßlicher Taliban vor Gericht: Log er, um als Flüchtling anerkannt zu werden? 205 Schlüsseldienst soll ausgesperrtem Mann helfen, dann kracht es gewaltig 1.882 Schockmoment! Neun Monate altes Baby kracht mit Laufhilfe Rolltreppe runter 1.863 Heftiger Unfall auf Autobahn! Lkw kracht in Schilderwagen und kippt um 2.778 Bismarck-Denkmal wird saniert: Doch was passiert danach? 145 Handball-WM: Tim Suton rückt für verletzten Strobel ins DHB-Team 836 Familienvater niedergestochen: Angeklagter gesteht! 1.772 Lehrerin vernascht Schüler und will es unbedingt vertuschen 3.408 Kurioser Wechsel: Palmer tauscht eine Woche lang seine Facebook-Identität 593 Verletzungen vor Hahnenkammrennen: Nur drei Ski-Asse des DSV nominiert 630 Ärzte wollten Sammy nicht behandeln! Jetzt kämpft er um sein Leben 3.302 Polizist schockt Mann mit Taser, kurze Zeit später ist er tot 2.307 Arbeiter von Müllfahrzeug eingeklemmt und verletzt 1.194 VfB bleibt hart! Reschke schiebt Pavard-Wechsel zu Bayern im Winter Riegel vor 66 72-Jähriger soll zwei Nachbarskinder jahrelang sexuell missbraucht haben 1.694 Frau rastet nach Sex komplett aus, wirft Möbel und tritt Polizisten ins Gesicht 3.954 Ominöses Ding bei "Bares für Rares": Ihr erratet nie, was das ist! 2.487 Davis Cup: DTB-Team in Bestbesetzung mit Zverev an der Spitze 131 200.000 Euro Schaden! Unbekannte schießen auf Autobahnschilder 261 Süßes Fellknäuel auf dem Vormarsch: Das Berliner Eisbär-Baby tappst sich den Winterspeck weg 684 Chris Brown in Paris verhaftet! Hat er eine Frau vergewaltigt? 2.614 Vorbestrafter schickt Kind (9) Porno-Bilder 774 Frau stirbt durch Kopfschuss: Ermittler glauben nicht an Mord 4.804 Razzia in Görlitz! Mann baut 600 Meter Gleise zurück und will sie verticken 7.906 Frau attackiert Mann mit Messer: Unglaublich, was Polizei bei ihr entdeckt 2.649 Bürgermeister fordert Absetzung des Dortmunder Tatorts! 3.201 Update Neuer Vertrag zwischen Frankreich und Deutschland besiegelt! 1.335 Leonies Stiefvater David H. bricht sein Schweigen: Erste Aussage vor Gericht überrascht 3.445