Mehrere Tote bei Terror-Anschlag auf Weihnachtsmarkt! Innenstadt von Straßburg abgeriegelt Top Update 2:0 gegen Monaco: BVB holt mit B-Elf den Gruppensieg Top Am Donnerstag wird der MediaMarkt Trier gestürmt! Das ist der Grund 1.898 Anzeige Last-Minute-Sieg für Schalke! Schöpf verdirbt Höwedes die Rückkehr Top MediaMarkt Bochum verkauft Nintendo Switch zum Megapreis Anzeige
6.615

Unvorstellbare Zerstörung! Monster-Hurrikan kommt immer näher

Hurrikan Michael trifft in Florida auf Land

Mit 250 km/h ist Hurrikan Michael der intensivste Hurrikan seit 1851, der in Florida auf Land trifft.

USA - US-Präsident Trump spricht von einem "Monster": Mit Windgeschwindigkeiten von 250 Stundenkilometern hat Hurrikan "Michael" Florida erreicht. Die betroffene Küste bereitet sich auf "unvorstellbare Zerstörung" vor.

Der Sturm habe noch einmal an Kraft zugelegt. Das Zentrum warnte vor Sturmfluten, die eine Höhe von mehr als vier Metern erreichen könnten.
Der Sturm habe noch einmal an Kraft zugelegt. Das Zentrum warnte vor Sturmfluten, die eine Höhe von mehr als vier Metern erreichen könnten.

Mit großer Wucht ist der Hurrikan "Michael" an der Küste des US-Bundesstaats Florida auf Land getroffen. Der Hurrikan der zweithöchsten Kategorie vier sei am Mittwoch nordwestlich von Mexico Beach in Florida mit Windgeschwindigkeiten von 250 Stundenkilometern auf die Küste gestoßen, teilte das Nationale Hurrikan-Zentrum mit.

Dem Hurrikan fehlten nur zwei Stundenkilometer Windgeschwindigkeit, um in die höchste Kategorie fünf eingestuft zu werden. Florida bereitete sich auf gigantische Schäden vor.

"Entlang unserer Küste werden Gemeinden unvorstellbare Zerstörung sehen", sagte Floridas Gouverneur Rick Scott am Mittwochmorgen. "Das ist der schlimmste Sturm, den die Florida-Panhandle in hundert Jahren gesehen hat."

Als Panhandle (Landzipfel oder Pfannenstiel) wird der Teil Floridas nordwestlich der Halbinsel bezeichnet, wo der Sturm auf Land traf.

Hurrikan Michael kommt mit aller Macht - für viele ist es zu spät zu fliehen

Dies wäre der intensivste Hurrikan seit 1851... (Symbolbild).
Dies wäre der intensivste Hurrikan seit 1851... (Symbolbild).

Floridas Senator Bill Nelson warnte im Sender CNN vor einer "Wasserwand". Straßen würden unbenutzbar werden. In manchen Gebieten werde der Strom womöglich über Wochen ausfallen.

Scott hatte am Mittwochmorgen mitgeteilt, es sei nun zu spät, das Gebiet an der Küste zu verlassen.

Es sei nicht mehr sicher zu reisen. "Jetzt ist die Zeit, Schutz zu suchen." Nothelfer würden nicht in der Lage sein, inmitten des Sturms auszurücken. Auf der Panhandle seien 54 Schutzunterkünfte geöffnet worden.

"Sobald Michael vorbeigezogen ist, werden wir eine massive Welle der Unterstützung haben", sagte Scott. Sofort nach dem Sturm würden 1000 Rettungskräfte ihren Einsatz beginnen. Auch 3500 Angehörige der Nationalgarde stünden bereit. US-Präsident Donald Trump habe alle verfügbaren Bundesmittel zugesagt, um Florida zu unterstützen.

Trump sagte, der ursprünglich kleine Sturm habe sich zu einem "Monster" ausgewachsen. Wegen des Hurrikans kam Trump am Mittwoch im Weißen Haus mit dem Chef der Katastrophenschutzbehörde Fema, Brock Long, und mit Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen zusammen. Long sagte: "Dies wäre der intensivste Hurrikan seit 1851, der diese Gegend getroffen hat, wenn ich mich recht erinnere."

"Entlang unserer Küste werden Gemeinden unvorstellbare Zerstörung sehen"

US-Präsident Trump spricht von einem "Monster", will das Katastrophengebiet am Sonntag oder Montag besuchen
US-Präsident Trump spricht von einem "Monster", will das Katastrophengebiet am Sonntag oder Montag besuchen

"Michael" hat rasant an Stärke gewonnen: Am Dienstag war der Sturm zunächst zu einem Hurrikan der Kategorie drei hochgestuft worden, in der Nacht zu Mittwoch dann zu Kategorie vier. Die höchste Stufe ist fünf. Die Behörden hatten zahlreiche Menschen eindringlich dazu aufgerufen, das betroffene Gebiet zu verlassen. Long sagte: "Wir sind besorgt, dass viele Bürger sich dazu entschlossen haben, die Warnungen nicht zu befolgen."

Trump kündigte an, das Katastrophengebiet voraussichtlich am Sonntag oder Montag zu besuchen. Bei einem früheren Besuch befürchte er, den Helfern in den Weg zu kommen, so der Präsident.

Eine CNN-Reporterin im Sturmgebiet sagte, Menschen in der Gegend hätten am Dienstag noch gedacht, sie würden einen Hurrikan der Kategorie zwei aussitzen.

Als sie dann am Mittwoch aufwachten, seien sie mit einem Sturm der Kategorie 4 konfrontiert gewesen.

"Michael" wurde in die zweithöchste Kategorie 4 hochgestuft

Hurrikan "Michael" hinterlässt Zerstörung.
Hurrikan "Michael" hinterlässt Zerstörung.

Vor dem Eintreffen des Sturms sagte eine Frau namens Janelle Frost in Panama City Beach dem Sender CNN, sie habe beschlossen zu bleiben, um anderen Menschen zu helfen. Auch einige ihrer Nachbarn seien nicht geflohen. "Viele wussten einfach nicht, wohin sie gehen sollten." Andere hätten Tiere, die sie nicht zurücklassen wollen.

Allerdings habe sie nicht damit gerechnet, dass "Michael" zu einem so schweren Hurrikan werden würde, so Frost. Ihre Freundin Tracy Dunn ruft hinein: "Betet für uns."

In Panama City Beach und anderen, tiefer gelegene Gebiete waren nach CNN-Angaben 2,4 Millionen Anwohner aufgerufen, sich in Sicherheit zu bringen.

Erst Mitte September hatte Tropensturm "Florence" die Südostküste der USA getroffen und vor allem in North und South Carolina schwere Überschwemmungen verursacht. Mehrere Dutzend Menschen kamen damals ums Leben.

Die Katastrophenschutzbehörde Fema warnte nun, "Michael" werde auch North und South Carolina starken Regen bringen - dabei sei dort das Wasser von "Florence" noch nicht einmal vollständig abgeflossen.

Fotos: DPA

Macron macht Geschenke, doch woher nimmt er die Milliarden? Top Tödlicher Unfall: Reisebus erfasst Frau und überrollt sie Neu Wer hier mitmacht, kann Shopping-Gutscheine gewinnen 5.305 Anzeige Fast 100 Mal! Mutter missbraucht ihre Tochter (12), der Liebhaber macht mit 1.098 Sexueller Missbrauch! Betreuer von Jugendfreizeiten unter Verdacht 911 Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.618 Anzeige Putins Stasi-Ausweis in Dresden aufgetaucht 2.802 Angriff mit Schere: Polizistin schießt 45-Jähriger ins Bein 231 Millionen Migranten für ihren Job überqualifiziert 5.463 Fahndung läuft: Jugendlicher nach Messerstecherei an Schule verletzt 236 Nach 187-Pipi-Panne: Schon wieder Fall mit falschem Urin in Hamburg 6.480
"Höhle der Löwen"-Investor Frank Thelen gesteht bittere Niederlage 2.811 Schokolade strömt aus Fabrik und "pflastert" Straße neu! 3.000
Rückruf! Plastikteilchen in Schokolade von Hema 491 Reisegruppe hatte Mega-Glück: Bus platzen nacheinander drei Reifen! 1.345 Durchbruch im Fall Peggy! Polizei bestätigt Festnahme 6.672 "Es hat öfter Stress gegeben": Warum bringt der Teenie Oma und Mama um? 1.506 Knast oder nicht Knast? Wo bringt Rotlicht-Rapperin Schwesta Ewa ihr Kind zur Welt? 905 Einschlagriskio! Gefährlicher Asteroid rast auf die Erde zu 22.227 Mann entreißt Hund präparierten Köder und rettet sein Leben 1.450 Kinderpornos auf Schüler-Handys: So greift die Polizei durch 1.133 Aus Kurve geflogen: 24-Jährige kracht mit Polo gegen Hauswand! 78 Frau will ihrem Hund das Leben retten und stirbt 2.904 Erste Urteile nach Misshandlungen in Flüchtlings-Heim 615 Top oder Flop? ZDF zeigt Film über Heino! 539 Angelina G. (12) spurlos verschwunden! Die Polizei fahndet 443 Update Häufigste Todesursache im Job ist Krebs 1.164 Laster kracht in Stauende: Autobahn voll gesperrt! 2.520 Hat Mutter ihr eigenes Mädchen in Kölner Flüchtlings-Heim getötet? 1.362 Die ersten Headliner fürs Highfield 2019 stehen fest 1.151 Da staunte selbst die Polizei: 28-Jähriger hat 5,0 Promille intus 2.362 Krasser Liebes-Betrug: Frau (49) überweist Fake-Soldat Geld 1.934 Paketbote blockiert Straße und zeigt seinen nackten Hintern 915 Stroh-Laster fängt mitten auf Autobahn Feuer! 193 Kinder (13,14) nachts am Kölner Hauptbahnhof beim Burger-Essen erwischt 274 So süß schwärmt Matthias Schweighöfer von Schauspieler-Kollegen 757 Nach Sitzbank-Wurf gegen Auto von AfD-Räpple: Polizei ermittelt 4.084 Weihnachten denken die Deutschen nur an das eine! 1.918 Untersuchungen laufen: Wurde bei Ermittlungen im Fall Georgine geschlampt? 739 Drama um Miley Cyrus: "Meine Mama ist schuld, dass ich wieder kiffe" 2.129 Unbekannte plündern Baustelle: Schaden über 200.000 Euro 217 Arbeiter stürzt von Firmendach zwölf Meter in die Tiefe 2.559 Fahrschülerin erfasst Jungen frontal 7.206 Mann fährt mit scharfer Bombe im Auto zum Polizeirevier 3.080 "Übertriebene Anteilnahme": So denkt die "Katze" über öffentliche Trauer um Malle-Jens 3.376 Bayern-Sportdirektor Salihamidzic fühlt sich missverstanden und verteidigt sich 548 Diese Chancen hat die TSG Hoffenheim noch in der Königsklasse 310 Sensation bei Bares für Rares: So viel Geld wurde noch nie geboten! 99.464 Panne bei Rocker-Razzia: SEK stürmt Wohnung von 88-Jähriger 3.504