Weihnachten und Silvester: So fahren HVV-Busse und -Bahnen an diesen Tagen

Hamburg - Busse und Bahnen des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) fahren zu Weihnachten und zum Jahreswechsel nach einem Sonderfahrplan.

Ein Blick auf den HVV-Netzplan kann helfen, doch die Züge fahren in den kommenden Tagen nach einem Sonderfahrplan. (Archivbild)
Ein Blick auf den HVV-Netzplan kann helfen, doch die Züge fahren in den kommenden Tagen nach einem Sonderfahrplan. (Archivbild)  © Christian Charisius/dpa

An Heiligabend fahren die U- und S-Bahnen zunächst nach dem Samstagsfahrplan, teilte der HVV mit.

Der 5-Minuten-Takt der Linien U1, U2, U3 und S3 bzw. S32 geht am Nachmittag in einen 10-Minuten-Takt über.

Ab 18 Uhr fahren U- und S-Bahnen dann alle 20 Minuten. Die U4 verkehrt am Abend nur zwischen Elbbrücken und Berliner Tor.

Die Busse des HVV fahren bis Ladenschluss um 14 Uhr ebenfalls wie samstags. Anschließend gehen viele Linien in den Sonntagsfahrplan über. An den beiden Weihnachtstagen gilt der Fahrplan für Feiertage.

An Silvester fahren die Busse und Bahnen zunächst nach dem Fahrplan für Samstage. Am Nachmittag und Abend sind Einschränkungen angekündigt.

In der Silvesternacht fahren U- und S-Bahnen durchgehend mindestens alle 20 Minuten; auch bis zu den Endhaltestellen über die Stadtgrenzen hinaus. Zudem gibt es am Abend und in der Nacht ergänzende Buslinien.

Auf der Linie A1 zwischen Kaltenkirchen und Eidelstedt und der Linie A2 zwischen Ulzburg Süd und Norderstedt Mitte fahren die Züge die ganze Nacht hindurch.

Auch die Hafenfähren fahren an Heiligabend und Silvester nach einem Sonderfahrplan. Am 1. Januar gilt beim HVV der Fahrplan für Feiertage.

Erst vor wenigen Tagen wurde auch die S-Bahn-Station Elbbrücken eröffnet.
Erst vor wenigen Tagen wurde auch die S-Bahn-Station Elbbrücken eröffnet.  © Christian Charisius/dpa

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0