Fans gucken in die Röhre! In aller Freundschaft fällt Doku zum Opfer

Leipzig - Wer gehofft hat, sich den Tag der Arbeit am Abend mit einer neuen Folge "In aller Freundschaft" versüßen zu können, der wird am heutigen Dienstag das Nachsehen haben.

Dr. Kai Hoffmann (Julian Weigend) beobachtet einen Jungen, der fast vor eine Straßenbahn läuft. Im letzten Moment kann er ihn noch retten, doch er ist verletzt und muss in der Sachsenklinik untersucht werden.
Dr. Kai Hoffmann (Julian Weigend) beobachtet einen Jungen, der fast vor eine Straßenbahn läuft. Im letzten Moment kann er ihn noch retten, doch er ist verletzt und muss in der Sachsenklinik untersucht werden.  © MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss

Denn "In aller Freundschaft" fällt nun ganze zwei Wochen lang aus. Stattdessen zeigt der MDR am 1. Mai die Doku "Die B96 - Legendäre Fernstraße" und in der kommenden Woche "Der Osten - Entdecke wo du lebst".

Die neue IaF-Folge unter dem Namen "Steh deinen Mann!" wird somit erst am 15. Mai um 21 Uhr im MDR ausgestrahlt.

In der 812. Folge der Kult-Serie rettet Dr. Kai Hoffmann einem Teenager, der fast vor eine Straßenbahn läuft, das Leben. Der Junge, der einen Rippenbruch und eine schwere Gehirnerschütterung hat, ist jedoch eigentlich ein Mädchen, finden die Mediziner in der Sachsenklinik heraus. Doch warum verkleidet sie sich als Junge?

Pfleger Kris Haas muss seine praktische Prüfung absolvieren, obwohl der Zeitpunkt kaum schlechter sein könnte. Sein neuer Patient schikaniert ihn, doch ausgerechnet er wird nach einer heftigen Auseinandersetzung sein Prüfungspatient.

Wer sich nicht noch zwei Wochen gedulden kann, der schaut einfach ein paar ältere Folgen, bis "Steh deinen Mann!" am 12. Mai ausgestrahlt wird. Am Mittwoch zeigt der MDR zum Beispiel um 11.45 Uhr Folge 616, "Der Tag, der alles ändert".


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0