"Überall Totgeburten" - der erste Krach unter Dschungel-Palmen eskaliert

Brisbane - Es ist ein wahrlich harter und beschwerlicher Weg zum Dschungel-Ruhm. Zwölf der allerbesten "Mega-Star-Promis" EVER sind angetreten. An Tag 2 allerdings bröckelt die grünlich glitzernde Fame-Fassade schon. Endlich, möchte man laut ausrufen! Sagen wir mal so: Viel war heut' "Scheiße".

Die Schwester einer Prominenten: Jenny  während ihrer Erd-Prüfung:  "Ihr seid so Schweine…", ruft sie in Richtung der aparten Moderatoren.
Die Schwester einer Prominenten: Jenny während ihrer Erd-Prüfung: "Ihr seid so Schweine…", ruft sie in Richtung der aparten Moderatoren.  © MG RTL D / Stefan Menne

Die Dschungel-Prüfung an Tag 2 ist tierisch sinnfrei wie immer: Nix Neues im Osten also. Schwester Jenny und Doku-Soap-Mega-Star Matthias werden zu Erdlingen und müssen als Untergrundkämpfer in einem unterirdischen Bau zur Prüfung und in Dreck und Tier-Gedöns wühlen, um nach den Sternen zu greifen...

Die Profiabsteiger Blond-Jenny und "Schwuppe" (*O-Ton!) Matthias wurden ja bekanntlich vom Publikum gewählt, die obligatorische Prüfung abzulegen. Das geht natürlich nach hinten los bzw. nach unten - "Termi(e)ten, kaufen, wohnen" eben.

Sonja begrüßt Drama-Queen Matthias und Schwesterchen Jenny: "Und was ist bei einer Immobilie das Wichtigste? Richtig: Lage, Lage, Lage. Für dich, liebe Jenny, bedeutet das: Rückenlage!" Und so weiter...

Fakt ist, es wurde gekreischt, gestöhnt, gepöbelt, geweint, gewürgt, geopfert - kurz: Das wahre "Mega-Star"-Leben wird abgebildet "beim RTL" (*kennt man ja schon alles...).

Die Schwester einer Prominenten Jenny  und Doku-Soap-Mega-Star Matthias müssen zur Prüfung "Termi(e)ten, kaufen, wohnen" antreten! Dr. Bob (l.) vergewissert sich, dass die beiden alles verstanden haben.
Die Schwester einer Prominenten Jenny und Doku-Soap-Mega-Star Matthias müssen zur Prüfung "Termi(e)ten, kaufen, wohnen" antreten! Dr. Bob (l.) vergewissert sich, dass die beiden alles verstanden haben.  © MG RTL D / Stefan Menne

"Ihr wart leider nicht in der vorgegeben Zeit draußen, und somit sind alle Sterne verloren." Daniel Hartwich lässt sich die Sterne zeigen: Matthias hatte zehn Sterne. Jenny zwei... (*futsch).

Alles verloren bedeutet HUNGER (*wunderbar)! Jetzt kommt der proletarische Auswurf von "500-%-Matz": "Diese Scheiße da! Es war eng, es war dunkel, es waren Drecksviecher, es hat gestunken wie die Pest, und ICH habe alle Sterne gesammelt."

Im Camp angekommen platzt es aus "Super-Dokusoap-Promi" Matthias heraus: "Ich habe mir den Arsch aufgerissen. Ich bin dort durch! Krokodile, Schlangen, Kakerlaken und überall Totgeburten.“

Die ganze Qual umsonst! (*herrlich!) Und während Jenny auf der Toilette sitzt, tobt Matthias ungalant weiter... und weiter... und weiter. (*gähn)

Schwester Jenny stöhnt, "Ich bin dumm" - der wohl ehrlichste Ausspruch des Abends.

Und was zeigt uns RTL noch aus dem Dschungel-Camp?

Kattia Vides heult sich die Gründe ihres Umzugs von Kolumbien nach Deutschland aus der Promi-Seele.
Kattia Vides heult sich die Gründe ihres Umzugs von Kolumbien nach Deutschland aus der Promi-Seele.  © MG RTL D / Stefan Menne

Welthit-Sydney weint bitterlich romantischste Tränen, weil er seine Frau nicht hat verabschieden können. Na, wenigstens ging's bei ihm nicht unter die Mini-Gürtellinie (*danke).

Kattias schwerer Weg nach Deutschland ist Thema: "Ich war sechzehn Jahre alt, und da habe ich meinen Freund kennengelernt. Mit 18 habe ich ihn geheiratet und dann wollte er nach Deutschland gehen. Und er sagte, kommst du mit mir nach Deutschland oder unsere Beziehung ist zu Ende. Ich war so verliebt und sagte ok. Es war eine sehr, sehr schöne Beziehung. Aber dann in Deutschland, haben wir gemerkt, dass wir verschiedene Vorstellungen vom Leben hatten – tja, und dann war die Trennung. Ich bin dann in Deutschland geblieben." (*heul)

Dann versagt ihre Stimme, Tränen kullern. "Er ist dann ein Jahr später gestorben. Aber ich will nicht darüber reden…" (*zu spät!)

Die Fassaden bröckeln täglich mehr beim RTL

Die Star-Fassaden bröckeln schon an Tag 2. Wir sehen, dass die Mega-Stars auch nur Menschen sind. Das ist übrigens Tatjana Gsell.
Die Star-Fassaden bröckeln schon an Tag 2. Wir sehen, dass die Mega-Stars auch nur Menschen sind. Das ist übrigens Tatjana Gsell.  © MG RTL D / Stefan Menne

Jetzt ist Schönheits-Wahn-Witwe Tatjana Gsell mit ihren bitteren Knast-Tränen an der Reihe: "16 Monate hast du im Knast gesessen – zu Unrecht. Vielleicht sitzt du hier 16 Tage lang – dann zu Recht“, ätzt Sonja Zietlow.

Dieser Satz bringt das Promi-Gesicht der 46-jährigen Ex-Escort-Lady in Wallung: "Diese Ansage finde ich Scheiße. Was soll denn das? Was hat denn das hier mit dem Format zu tun." (*Hallo? Jemand zu Hause?)

Tatjana erzählt vom Mord an ihrem Ex-Mann. "Ich kam dann nach dem Tod sofort in U-Haft. Man muss da doch auch mal mit abschließen. Immer wieder drauf auf die alte Scheiße. Sie hören nicht auf. Du verlierst deinen Mann, kommst in U-Haft, unschuldig. Das ist jetzt 17 Jahre her. Vor vier Jahren haben sie erst die wahren Täter gefunden."

Das "Mädchen" Matthias kocht übrigens derweil immer noch (*innerlich).

Alles "Scheiße"... auch bei David Friedrich

Hier erkennen wir die Älteste: die LEIDER auch zur nächsten Dschungelprüfung gesperrte Polka-Sängerin Tina York.
Hier erkennen wir die Älteste: die LEIDER auch zur nächsten Dschungelprüfung gesperrte Polka-Sängerin Tina York.  © MG RTL D / Stefan Menne

Jetzt muss der schöne Promi-Kavalier David seine Geschicht' um all die Rosen-Bacheloretten ertönen lassen (*hach).

Polka-Sängerin Tina York bohrt nach. "Wenn etwas passt, dann passt es und wenn nicht, dann nicht“, erklärt der Neu-Promi-Musiker.

"Wer ist schuld und wer ist nicht schuld. Tina, irgendwann bist du die ganze Scheiße satt. Am Ende sind doch immer beide schuld. Die Leute sagen immer, du hast gewonnen. Wie ich das Wort hasse, du hast irgendwas gewonnen. Du kannst – gerade wenn du dich verliebst – nicht irgendwas gewinnen. Das geht nicht. Ich war der Auserwählte, der Musiker, der ganz viel unterwegs ist mit 50 bis 60 Shows im Jahr (*seufz).

"Wenn du vertraust und ehrlich zueinander bist, kriegst du jeden Scheiß hin, egal, wo du gerade auf der Welt bist. Ich habe nicht mal ansatzweise irgendeine Scheiße gemacht. Ich würde nie belügen oder betrügen. Und dann bin ich abgestempelt worden, dass ich nur unterwegs bin. Angeblich ja immer Mädels um einen herum. So ein Schwachsinn" (*seufz 2.0).

Wir haben wieder was gelernt heute: Es scheint WIRKLICH ein harter (Stuhl-)Gang zu sein, als "Super-Mega-Promi" den Sternen nah zu kommen... Und Sonntag an Tag 3 ran zur Prüfung habt Ihr erneut Pöbel-Matthias gewählt (*perfekt)... "Gsellen"-Prüfling Tatjana war es übrigens VIELLEICHT.

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html
Du hast TAG 1 verpasst? Dann klicke >>hier...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0