"Ich lebe noch!": Robert Geiss braucht nach Mega-Party erst einmal Erholung

Köln/Saint-Tropez - Wenn man mal die 50 überschritten hat, dann übersteht man Partys offenbar auch nicht mehr so problemlos wie früher.

Robert Geiss weiß, wie man ordentlich feiert.
Robert Geiss weiß, wie man ordentlich feiert.  © DPA

Das mussten jetzt auch Robert (55) und Carmen Geiss (54) erfahren, die es allerdings am Pfingst-Wochenende auf einer mehrtägigen Geburtstagsfeier auch so richtig haben krachen lassen.

So kündigte Robert Geiss bereits am vergangenen Freitag mit viel Understatement an: "Wir haben ein langes Wochenende vor uns mit ein bisschen Party."

Dazu gab's einen kurzen Clip mit vielen Leuten, Musik, Akrobaten und jeder Menge Champagner.

Und so ging es dann bis zum Pfingstmontag wohl durchgehend weiter, wie die anschließenden Postings von Robert und Carmen nahelegen.

Da gibt's dann zum Beispiel eine Spritztour mit dem Motorboot und zu guter Letzt hat Carmen dann noch vom Pfingstmontag ein cooles Video mit einer Violinistin gepostet, die in einer aufblasbaren Kugel im Wasser des Pools musiziert.

Robert Geiss: "Relaxen ist angesagt"

Kein Wunder, dass dann nach dem "Marathon-Wochenende", wie Robert Geiss sagt, erstmal ordentlich Erholung ansteht.

"Der Geburtstag ist vorbei. Wir haben ihn überstanden. Ich lebe noch!", meint ein leicht angeschlagen wirkender Robert Geiss im Motorboot im Hafen von Saint-Tropez.

Und er kündigt an: "Eine schöne Woche mit viel Sonne steht vor uns. Relaxen ist angesagt. Jetzt geht's an den Beach!" Na dann viel Spaß und gute Besserung!

Mehr zum Thema Die Geissens:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0