Andreas Lambertz: "Ich will mit Dynamo aufsteigen"

Schweren Herzens verabschiedete sich Andreas "Lumpi" am Sonntag von den Fans seiner Fortuna.
Schweren Herzens verabschiedete sich Andreas "Lumpi" am Sonntag von den Fans seiner Fortuna.

Dresden - Andreas „Lumpi“ Lambertz hat in Dresden große Ziele DÜSSELDORF - Andreas Lambertz, den alle nur „Lumpi“ rufen, hat es bei der Fortuna zur absoluten Kultfigur gebracht.

In 13 Jahren und 339 Spielen hat der 30-Jährige alle Höhen und Tiefen mitgemacht. Lambertz hat den wahnsinnigen Aufstieg von der vierten bis in die erste Liga miterlebt, maßgeblich mitbestimmt.

Alles vorbei. Am Sonntag hat Lambertz zum letzten Mal mit den Fans gefeiert und geheult wie ein Schlosshund.

Die Nummer 17, die er auch bei Dynamo tragen wird, wird bei der Fortuna nicht mehr vergeben. In Lambertz‘ Abschied schwingt auch große Bitterkeit mit. Denn in Düsseldorf wollte man ihn nicht mehr.

Bei Ex-Trainer Oli Reck und auch bei Interims-Coach Taskin Aksoy spielte der Mittelfeldspieler nur noch eine Nebenrolle. Und auch der künftige Cheftrainer Frank Kramer baute nicht auf ihn. „Frank Kramer hätte mich angerufen, wenn er mich gewollt hätte“, klagte Lambertz enttäuscht.

Bei Ex-Trainer Norbert Meier war „Lumpi“ dagegen immer gesetzt. Meier schätzte die vorbildliche Einstellung des Dauerläufers, dass er niemals aufgibt. Meiers Nachfolger sahen vor allem seine Schwächen: unkreativ, wenig torgefährlich.

Erst sah es aus, als würde der Familienvater nach Bielefeld oder Duisburg gehen. „Dynamo wollte mich unbedingt“, erklärt Lambertz den Wechsel an die Elbe.

Die Schwarz-Gelben sollen auch das meiste Geld geboten haben. Auch der Faktor Uwe Neuhaus war entscheidend.

„Neuhaus wollte mich schon vor einem Jahr zu Union Berlin holen“, verrät Lambertz. Nach der Karriere soll der gebürtige Dormagener als Nachwuchstrainer zur Fortuna zurückkehren.

Vorher hat er noch große Ziele in Dresden. „Ich will mit Dynamo aufsteigen“, stellt er klar. Dabei will er als Führungsspieler voran gehen.

Foto: imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0