Auto kracht in Schulbus: Neun Kinder verletzt

Ichenhausen - Im Landkreis Günzburg ist es am Mittwochmittag zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Schulbus und ein Auto sind kollidiert. Zwei Erwachsene sowie neun Schüler wurden verletzt.

In Ichenhausen ist es zu einem Unfall mit einem Schulbus gekommen. (Symbolbild)
In Ichenhausen ist es zu einem Unfall mit einem Schulbus gekommen. (Symbolbild)  © 123RF

Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, übersah ein 83 Jahre alter Autofahrer beim Abbiegen den mit 54 Kindern besetzten Bus, der zu diesem Zeitpunkt gerade aus Richtung Stadtmitte auf der Günzburger Straße in Ichenhausen unterwegs war.

Beide Fahrzeuge kollidiert in der Folge, wobei der 83-Jährige schwere Verletzungen erlitt. Er wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr zunächst befreit werden, ehe er nach einer Erstversorgung vor Ort in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Eine 79 Jahre alte Beifahrerin des Mannes wurde bei der Kollision mit dem Schulbus aus dem Landkreis Dillingen, der sich nach aktuellem Erkenntnisstand der ermittelnden Beamten in Bayern auf dem Rückweg von einem Ausflug befand, leicht verletzt.

Von den 54 Grundschülern wurden neun Kinder leicht verletzt, sie wurden von den Rettungskräften zur ärztlichen Behandlung ebenfalls in umliegende Kliniken gebracht. Ein Rettungshubschrauber, der alarmiert worden war, kam nicht zum Einsatz.

Die unverletzten Schüler wurden zudem von einem Kriseninterventionsdienst betreut. Der bei dem schweren Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf eine Summe jenseits von 10.000 Euro.

In Ichenhausen hat ein Auto beim Abbiegen einen Schulbus übersehen, es kam zum Unfall.
In Ichenhausen hat ein Auto beim Abbiegen einen Schulbus übersehen, es kam zum Unfall.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema München Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0