Knochenbrüche! Zwei Verletzte beim Dreier

Neu

Geldtransport-Räuber verarscht Justiz, dann bekommt er diesen Job

Neu

Unglaublich! So viele Nachrichten schickt jeder täglich...

Neu

Früher GNTM, heute Curvy: Ist diese Figur noch gesund?

Neu
9.729

10.000 Flüchtlinge: Völkerwanderung auf der Autobahn

Wien - Nach der von Deutschland und Österreich überraschend ermöglichten Einreise sind Tausende Flüchtlinge aus Ungarn über die Grenze nach Westen gezogen. Im österreichischen Nickeldorf an der Grenze zu Ungarn kamen allein am Samstagmorgen 4000 Menschen an.
Tausende Flüchtlinge warten in den frühen Morgenstunden des 05.09.2015 in Bussen vor dem Ostbahnhof in Budapest, Ungarn, auf ihren Weitertransport in Richtung der Grenze zu Österreich.
Tausende Flüchtlinge warten in den frühen Morgenstunden des 05.09.2015 in Bussen vor dem Ostbahnhof in Budapest, Ungarn, auf ihren Weitertransport in Richtung der Grenze zu Österreich.

Wien - Sie kommen über Nacht, zu Fuß und erschöpft: Tausende Flüchtlinge überqueren am frühen Samstagmorgen von Ungarn aus die Grenze zu Österreich. Im österreichischen Nickeldorf an der Grenze zu Ungarn kamen allein am Samstagmorgen 4000 Menschen an, 10.000 werden insgesamt erwartet.

Bilder und Videos, die um die Welt gehen: Am Freitag haben sich tausende Menschen verzweifelt zu Fuß in Richtung Westen aufgemacht, Massen quälen sich über die Autobahn - von Budapest bis zur österreichischen Grenze sind es über 170 Kilometer.

Berlin und Wien hatten nach übereinstimmenden Regierungsangaben am Freitagabend beschlossen, die in Ungarn festsitzenden Flüchtlinge Richtung Deutschland und Österreich ausreisen zu lassen. "Wir haben jetzt eine akute Notlage bereinigt", sagte ein Regierungssprecher am Samstag in Berlin der Deutschen Presse-Agentur. "In diesem Fall stimmen Deutschland und Österreich einer Weiterreise der Flüchtlinge zu."

Offen ist aber, wie Ungarn, Deutschland und Österreich mit dem weiteren Zustrom von Flüchtlingen grundsätzlich umgehen wollen. Das Ringen um ein einheitliches Vorgehen in der Flüchtlingspolitik ging am Samstag auch am zweiten Tag des EU-Außenministertreffens in Luxemburg weiter.

In der Nacht wurden laut dem ungarischen Innenministerium rund 4500 Migranten im Auftrag der Regierung mit Bussen an die österreichische Grenze gebracht, von dort ging es für sie zunächst zu Fuß weiter ins Nachbarland.

Stunden später ließ Budapest wissen, dass es sich bei dem Bustransfer um eine einmalige Aktion gehandelt habe.

Hunderte Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak und Afrika laufen am 04.09.2015 bei Budapest (Ungarn) über eine Autobahn in Richtung der Grenze zu Österreich.
Hunderte Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak und Afrika laufen am 04.09.2015 bei Budapest (Ungarn) über eine Autobahn in Richtung der Grenze zu Österreich.

Am Wiener Westbahnhof trafen bis zum Vormittag mehr als 1000 Flüchtlinge aus Nickelsdorf in Bussen sowie mit einem Sonderzug ein. Arabische Lautsprecherdurchsagen informierten die Menschen über die nächsten Abfahrtsmöglichkeiten Richtung Deutschland, wohin die meisten von ihnen weiterreisen wollten.

Freiwillige Helfer begrüßten die Menschen mit Applaus und teilten Essen, Getränke und Decken aus.

Laut der Österreichischen Bundesbahn sollen die Flüchtlinge mit Zügen nach München sowie Frankfurt am Main weiterreisen können. Allein vom Wiener Westbahnhof aus seien für Samstag sechs Zugabfahrten nach München und vier weitere über Passau nach Frankfurt geplant.

Die Regierung von Oberbayern erwartete allein am Münchener Hauptbahnhof bis zu 2000 Flüchtlinge im Tagesverlauf, einige Migranten trafen am Vormittag bereits ein. Auch die Polizei in Rosenheim stellte sich nach Angaben eines Sprechers auf den Ansturm mehrerer tausend Flüchtlinge ab dem Mittag ein.

Sie kommen über Nacht, zu Fuß und erschöpft:  Tausende Flüchtlinge überqueren am frühen Samstagmorgen von Ungarn aus die Grenze zu Österreich.
Sie kommen über Nacht, zu Fuß und erschöpft: Tausende Flüchtlinge überqueren am frühen Samstagmorgen von Ungarn aus die Grenze zu Österreich.

Sonderzug mit rund 500 Flüchtlingen aus Ungarn kommt nach Thüringen, Dresden nimmt 250 Flüchtlinge auf.

Die Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wollen rund 500 Flüchtlinge aus Ungarn aufnehmen. Es werde noch am Samstag ein Sonderzug aus Österreich im thüringischen Saalfeld erwartet, sagte Sachsen-Anhalts Innenstaatssekretär Ulf Gundlach (CDU) am Samstag. Anschließend sollen die Flüchtlinge per Bus zu Unterkünften in den drei Ländern gebracht werden.

Thüringens Regierungssprecher Alexander Fischer sagte, wann und wo die Menschen ankommen, stehe noch nicht definitiv fest. Ein Krisenstab im Thüringer Landesverwaltungsamt sei eingerichtet worden, um die Betreuung der Flüchtlinge sicherzustellen.

Fotos: dpa, youtube zib

Was haben diese Schlagerstars eigentlich gemacht, bevor sie berühmt wurden?

Neu

Welpen qualvoll gehalten: Berufsverbot für Tierarztin

Neu

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

23.706
Anzeige

Achtung! Hersteller tauscht Kindersitze aus

Neu

Traumhochzeit bei Jessica und David? Das sagt die Bachelorette!

Neu

Todesfalle Ostsee? Wieder zwei Badetote

Neu

Mann verprügelt eigene Eltern mit Baseballschläger

Neu

Entdecke Deine Freiheit neu! Sicher Dir jetzt einen Privatkredit.

Anzeige

Rekordzahlen in Hessen! Über Tausend Verfahren wegen Kinderpornografie

Neu

Polizei will Wohnung zwangsräumen und findet das hier

Neu

Wegen ihrer Postleitzahl wird für diese Mieter jeder Tag zum Alptraum

Neu

Mit dieser Funktion weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

26.882
Anzeige

Heldenhaft: Hund rettet Herrchen das Leben

188

Nach Baby-Boom kommt Boom in hessischen Kitas

91

Tag24 sucht genau Dich!

34.314
Anzeige

Polizei veröffentlicht Fotos vom Gas-Anschlag auf McDonald's-Filiale

234

Fußball-Fans prügeln Mann zu Tode

2.973

Elfjährige von Plattform der "Drehenden Fässer" getötet

4.194

Messer-Attentat von Hurghada: Dritte Touristin stirbt an Verletzungen

2.684

Mehr Haut als Stoff! Becker-Tochter (17) provoziert mit heißem Foto

6.584

Eintrachts Rekord-Transfer Haller: Sieben Millionen sind nur eine Zahl

40

Habgier: Nach dem Mord sollen sie sein Konto geplündert haben

1.456

Umgestürzter Kran auf A3: Polizei geht gegen Unfall-Gaffer vor

277

Gast schlägt zu, weil ihm Pizza nicht schmeckt

1.312

"Quälerei"! Naddels Auftritt gibt Fans Grund zu großer Sorge

8.369

Tödlicher Fahrfehler? 51-Jährige kracht gegen Baum und stirbt

452

Todesangst! Vater setzt kleine Tochter in sengend heißer Wüste aus

2.626

Größtes Hai-Aquarium Europas: Ist das Tierquälerei?

1.528

Zu Tode geschleift: Männer binden Hai an Speedboot und rasen mit ihm übers Meer

3.404

Galopprennbahn vor dem Aus? Stadt darf Räumung durchsetzen!

208

Schock bei Angelina Jolie: Ihr Gesicht war gelähmt

1.634

Diese junge Frau bekommt keinen Pass, weil sie bei Aldi einkauft

5.595

Harte Konsequenzen! Jusos klauen CDU-Fahnen

181

Spezialkommando befreit 19-Jährige aus Wohnwagen

5.726

Mitarbeiter in Angst: Massiver Stellenabbau bei Deutscher Bank

138

Mann ersticht nach Kündigung seine Kollegen

10.399

Als die 19-Jährige das prall gefüllte Portemonnaie findet, wählt sie sofort diese Nummer

4.543

Justin Bieber fährt einen Fotografen an

1.033

Lehrerin hat auf Klassenfahrt mit Schüler Sex auf Toilette

35.269

Betrunkene versuchen Tankstelle anzuzünden

1.863

So unsicher sind viele Reisebusse noch immer

128

Darum bekommen diese Elefanten Auftritts-Verbot!

1.238

Fünf Taucher ertrinken bei Schiffsunglück

3.750

Keine Entwarnung! Wie lange halten die Dämme dem Hochwasser stand?

5.046

Dreijähriger bei Crash durch Autoscheibe geschleudert

434

Jessica hat sich entschieden! Und es gibt eine Überraschung

16.722

Zu viel Regen! Hier läuft eine Talsperre über

13.297

Frau bringt Baby in tausenden Metern Höhe zur Welt

4.135

In dieser Berliner Straße ist nichts so, wie es aussieht

440

Tragödie auf Rummel: Schaukel löst sich und kracht nach unten

38.433

Polizei findet am Unfallort nur zwei Geister-Autos

6.915
Update

Studie beweist: Der Osten arbeitet länger als der Westen

1.915

Können Forscher den Ausgang einer Wahl voraussagen?

1.122

Zwei Bundeswehr-Soldaten sterben bei Hubschrauber-Absturz

2.197

Immer mehr Reizgas-Attacken! Kommt bald das Verkaufs-Verbot?

1.132