16-jähriges Mädchen wurde verfolgt und belästigt

Symbolbild.
Symbolbild.

Delitzsch - Eine 16-Jährige wurde Montagabend in Delitzsch von "einem südländischen Typ" verfolgt, wie die Polizei mitteilt.

Gegen 19 Uhr wurde die 16-Jährige in Höhe des Stadtparkes von einem fremden Mann angesprochen. Er wollte Zeit mit ihr verbringen und "Spaß" haben. Sie sagte "Nein“. Er ließ zunächst ab von ihr. Jedoch begegnete sie dem Fremden erneut. Diesmal an der Bushaltestelle Am Wallgraben. Sie sollte erneut mit dem Fremden gehen. Sie lehnte abermals ab!

Nun verfolgte er die 16-Jährige. Kurz vor dem Park-Ausgang vor der Erzbergstraße hielt er sie fest. Sie konnte sich glücklicherweise losreißen und lief fort.

Der Fremde packte das Mädchen jedoch erneut und versuchte, es in ein Gebüsch zu ziehen. Als Passanten vorbeikamen, flüchtete der Täter.

So sah der belästigende Fremde aus:

  • ca. 180 cm groß, ca. 20 – 30 Jahre
  • sportliche Gestalt, südländischer Typ
  • vorn kurzhaarig nach hinten gekämmtes/gebundenes dunkles Haar
  • dunkle Sonnenbrille mit dünnem hellen Rahmen
  • rotes T-Shirt mit einem Aufdruck
  • dreiviertellange blaue oder schwarze Stoffhose

Die Polizei hat eine "Tatortbereichsfahndung durchgeführt". Auf eine angetroffene Person passte die Beschreibungen. Es handelte sich um einen 23-jährigen Mann. Ob er mit dieser Straftat in Verbindung gebracht werden kann, wird untersucht.

Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Täter geben können; insbesondere die Passanten, die das Geschehen am Gebüsch gesehen oder beobachtet haben: Polizeirevier Torgau, Tel. (03421) 756-100 oder im Polizeirevier Delitzsch.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0