Ein kleines Detail auf diesem Mannschaftsfoto sorgt für richtig Ärger

Hunter Osborn zeigte seinen Penis auf einem Foto für's Jahrbuch.
Hunter Osborn zeigte seinen Penis auf einem Foto für's Jahrbuch.

Von Matthias Kernstock

Arizona - Ein 19-jähriger Footballspieler erlaubte sich einen kleinen Scherz, als die Fotos für das Jahrbuch der Red Mountain High School in Arizona gemacht wurden. Hunter Osborn zeigte sein bestes Stück und keiner hat es gemerkt!

Der Sportler ließ seinen Penis einfach aus der Hose hängen, als das Teamfoto vom Footballteam gemacht wurde. Bei jedem Heimspiel wurde das Penisbild in der Stadionzeitung verkauft, Tausende Kopien wurden so im ganzen Staat verteilt.

Ein ganzes Jahr lang hat niemand gemerkt, was da zwischen Hunters Beinen zu sehen ist. Doch jetzt bekommt der damals 18-Jährige richtig Ärger: Nachdem die Polizei über den Vorfall informiert wurde, hat sie die Ermittlungen aufgenommen und Hunter für kurze Zeit in Gewahrsam genommen. Der Footballspieler wird jetzt mit einem Sender am Fuß elektronisch überwacht, Er muss sich in 69 Fällen wegen Entblößen in der Öffentlichkeit verantworten, wie "CBS5" berichtet, da 69 Personen anwesend waren, als das Foto gemacht wurde.

Hunter hatte sich einen Scherz erlaubt - mit strafrechtlichen Konsequenzen.
Hunter hatte sich einen Scherz erlaubt - mit strafrechtlichen Konsequenzen.

Die Red Mountain High School hat mittlerweile alle 3400 Jahrbücher zurückgerufen. Hunters Freunde haben jetzt eine Petition gestartet, um die Strafverfolgung gegen ihren Mitspieler zu stoppen.

"Da niemand von der Schule die Jahrbücher ansieht und kontrolliert, wird unser Freund jetzt zum Bauernopfer gemacht", heißt es in der Petition. "Die Lehrer sollten bestraft werden, nicht Hunter."

Fotos: Facebook.com, Mesa Police department


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0