21-Jähriger überfährt Wolf auf der A4

Der überfahrene Wolf auf der A4 Höhe Hermsdorf.
Der überfahrene Wolf auf der A4 Höhe Hermsdorf.

Von Matthias Kernstock

Görlitz - Ein 21-Jähiger VW-Fahrer hat am Montagmorgen auf der A4 in Fahrtrichtung Dresden einen Wolf überfahren.

Der junge Transporter-Fahrer war gegen 2 Uhr auf der A4 unterwegs, als er auf Höhe des Parkplatzes "Am Eichelberg" bei Ottendorf-Okrilla ein Tier im Scheinwerferlicht entdeckte.

"Der Mann versuchte noch zu bremsen, doch da war es bereits zu spät", erzählte Polizeisprecher Thomas Knaup. Beim Aussteigen dann die Gewissheit: Der 21-Jährige hat einen Wolf überfahren. Der VW-Fahrer blieb unverletzt, am Auto entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro.

Noch heute wird der Wolf zur Untersuchung nach Berlin gebracht. "Dort werden routinemäßig sämtliche Untersuchungen am Tier durchgeführt", sagt Ilka Reinhardt (49) vom Wolfsbüro Lupus.

Danach kommt der Kadaver zurück nach Sachsen ins Senckenberg Museum für Naturkunde in Görlitz. "Dort wird man den Wolf konservieren und für seine Zwecke nutzen", so Reinhardt.

Der Wolf wird zur Untersuchung nach Berlin gebracht.
Der Wolf wird zur Untersuchung nach Berlin gebracht.

Fotos: Danilo Dittrich (2)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0