Herablassender Arzt schickt Mutter mit Säugling heim: Kurz darauf stirbt das Baby

Neu

Mann auf offener Straße erschossen! Täter flüchtet

Neu

Fans verwirrt! Was will uns Emma Schweiger mit diesem Foto sagen?

Neu

Schock-Fund! Menschliche Überreste in Krokodilbauch entdeckt

Neu
29.498

Gewalt und Zerstörung! 600 Randalierer verwüsten Leipzig

Leipzig - Am Abend zogen ca. 600 Chaoten und Randalierer durch Leipzig und hinterließen eine Spur der Verwüstung.
Die Polizei hat die Randalierer gestellt, nimmt die Personalien auf.
Die Polizei hat die Randalierer gestellt, nimmt die Personalien auf.

Leipzig - Am Abend zogen nach Polizeiangaben ca. 600 Linksautonome nicht angemeldet durch Leipzig. Die Demonstanten griffen die Beamten an und hinterließen eine Spur der Verwüstung.

So wurden Gebäude beschmiert, Autos demoliert, Schaufensterscheiben eingeworfen.

"Randalierer sprühten farbige Schriftzüge an Hauswände, die sich gegen PEGIDA und die Polizei richteten", so ein Polizeisprecher.

Die Randalierer liefen vom Landgericht in der Harkortstraße über das Standesamt, Thomaskirchhof, Markt bis zum Augustusplatz.

Teilnehmer des Aufzuges rissen dabei mehrere Verkehrsschilder aus dem Boden, warfen diese auf die Straße und zündeten Feuerwerkskörper. Allein am Amtsgericht wurde insgesamt 40 Fensterscheiben zerstört.

Nur durch einen Großeinsatz bekam die Polizei die Chaoten in den Griff.
Nur durch einen Großeinsatz bekam die Polizei die Chaoten in den Griff.

Als die Polizei sich dem Mob näherte, warfen Vermummte mit Steinen nach den Beamten. Nur durch ein Großaufgebot der Polizei aus mehreren Bundesländern konnten die Randalierer gestoppt werden. Sogar das Sondereinsatzkommando (SEK) war vor Ort.

Von rund 150 Personen wurden in der Karl-Liebknecht-Straße die Personalien aufgenommen. Der Rest konnte flüchten. Ein Markleeberger (26) und ein Leipziger (30) wurden festgenommen.

Leipzigs Polizeipräsident Bernd Merbitz zu MOPO24: „Es ist erschreckend, welche Gewaltexzesse sich hier ereignet haben, mit welch brutaler Gewalt hier nicht nur gegen Sachen, sondern auch gegen Menschen vorgegangen wurde.“

Polizeibeamte seien mit Steinen angegriffen worden, auch in ihren Autos. „Wir lassen uns das nicht bieten und werden mit aller Konsequenz reagieren!“ So wurden zum Beispiel sofort alle Handys der Linksradikalen beschlagnahmt, um die Daten auszuwerten. Das gab es in dieser Größenordnung noch nicht. Ein echter Ermittlungsansatz.

Leipzigs Polizeipräsident Bernd Merbitz will "mit aller Konsequenz reagieren".
Leipzigs Polizeipräsident Bernd Merbitz will "mit aller Konsequenz reagieren".

Im Bereich des Simsonplatzes stellte die Polizei zahlreiche Farbschriftzüge fest: „Stoppt PEGIDA", „ANTIFA“, „Stoppt Deportation“ und „Das war Mord“.

Letzterer Spruch bezieht sich auf den Tod des Asylbewerbers Khaled Idris Bahray (20), der am Dienstag erstochen in Dresden aufgefunden wurde.

Das komplette Ausmaß der Schäden durch die nächtlichen Randale kann erst im Laufe des Freitags überblickt werden. Die Polizei ermittelt wegen schweren Landfriedensbruchs.

Unter Umständen handelt es sich bei den Randalierern der Nacht um Teile der linksradikalen Kräfte, die vor einer Woche auch den Polizeiposten Connewitz überfielen, Scheiben zerstörten und ein Auto anzündeten. MOPO24 berichtete.

Die Schriftzüge beziehen sich auf die Dresdner PEGIDA-Bewegung, ihren Leipziger Ableger LEGIDA und den Toten Dresdner Asylbewerber Khaled (20).
Die Schriftzüge beziehen sich auf die Dresdner PEGIDA-Bewegung, ihren Leipziger Ableger LEGIDA und den Toten Dresdner Asylbewerber Khaled (20).

Derweil wird auf der linksradikalen Internetseite "Linksunten" für nächsten Montag offen zu Gewalt gegen PEGIDA-Anhänger in Dresden aufgerufen. Unter dem Motto "Rache für Khaled Idris Bahray" heißt es:

"Rassisten und Staat angreifen! Überall! ... Am Montag werden sich die Rassisten von Pegida wieder treffen. Genau jenes Umfeld, die Khaleds Mord zu verantworten haben. Es heißt offensiv gegen die Teilnehmenden dieses Aufzugs vorzugehen. Kommt Montag nach Dresden um Khaled zu sühnen."

Unbeachtet lässt der Aufruf, dass in keiner Weise geklärt ist, durch welche Umstände der Asylbewerber Khaled aus Eritrea wirklich starb und wer was "zu verantworten hat". Die Linken unterstellen einen rechtsradikalen Hintergrund. Genauso gut könnte es aber auch ein Streit unter den Ausländern selbst gewesen sein. Die Kripo ermittelt noch.

Bis dahin muss sich die Dresdner Polizei wieder auf einen intensiven Montag einrichten. Dabei sind die Beamten schon jetzt an der Leistungsgrenze.

Selbst das Bundesverwaltungsgericht wurde beschmiert.
Selbst das Bundesverwaltungsgericht wurde beschmiert.
Überall wurden Scheiben zerstört.
Überall wurden Scheiben zerstört.

Fotos: TNN, dpa

Dieser Comedian meint es ernst, hat jedoch keinen blassen Schimmer

Neu

Tiefe Bestürzung: Handballverein trauert um 21-jährige Spielerin

Neu

Drogendealer mit Kopfschuss ermordet

Neu

Audi-Fahrer reißt Friedhofsmauer ein: tot!

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

45.672
Anzeige

Frau fährt nackt durch Stadt: Dann gerät alles außer Kontrolle

Neu

Junger Münchner macht fatalen Fehler und stirbt in Wasser-Walze

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

46.691
Anzeige

Nach traurigem Schicksal: Alle wollen Urmel haben

Neu

In diesem Fitnessstudio könnte Euch Miss Germany begegnen

Neu

Zu Mörtels 85. Geburtstag: Heiratsantrag für die Ex

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

5.278
Anzeige

Aus diesem Inferno konnte sich ein BMW-Fahrer in letzter Sekunde retten

716

Anschlag auf AfD: Schweinekopf an Tür gehängt

2.767

"Unmöglich!" Diese Frau soll im siebten Monat schwanger sein

1.783

Was zur Hölle hält sie da? Foto macht alle verrückt

12.197

Berliner Clubs Schuld an Suff-Teenies? Das sagen Suchthelfer

107

Polizeigewerkschaft: Waffenverbotszonen eine "Schnapsidee"

1.117

Frachter in Flammen: Feuerwehr-Großeinsatz am Rhein

757

Mann fährt mit Auto in See und verkeilt sich in sinkendem Fahrzeug

1.677

Sex-Täter auf der Flucht! Wo ist der Mann mit Harry-Potter-Brille?

2.228

Die Fans haben entschieden: So heißt das neue Stereoact-Album

897

In Badeort bei Barcelona: Polizei schießt weitere mutmaßliche Terroristen nieder

11.754
Update

Nach Baum-Unglück in Italien: So geht es Ministerin Diana Bolze

1.061

Terroranschlag in Barcelona: Das sagt Michael Müller

356

Dresden als Vorreiter. Das sagt Dynamo zum Dialog-Angebot des DFB

8.023

Sex im Knast! Beamtin vergnügt sich mit zwei Gefangenen

8.813

Polizei bittet um Hilfe: Spur des verschwundenen Bernd E. führt nach Tschechien

1.441

Vor Zug gestoßen: Wie ein Verbrechen eine Familie zerstört

21.163

Lippen-OP mit 17? Das sagt Mama Natascha zu den Vorwürfen

1.852

Herzlos! Besitzer lassen Hund mit etwas Futter und Kuscheldecke einfach zurück

913

Merkel auch in Thüringen heftig beschimpft

9.538

Fall von verbranntem Asylbewerber in Dessau wieder völlig offen

2.894

Unglaublich, wie alt dieser Typ wirklich ist

14.953

Erkaufte Millionärsfreund die Filmrolle von Barbara Meier?

3.425

Klasse! Damit sollen Tiere bei Feuer schneller gerettet werden

962

Bizarr! 72-Jährige stirbt, weil Einbrecherin in ihr Bett springt

2.199

Sie zieht sich aus: Fergie komplett hüllenlos

9.086

Promi-Alarm: Für wen stehen hier alle Schlange?

9.921

Von welchem Promi Rapper hat dieser Offenbacher Politiker denn seine Idee geklaut?

121

Auch deutsche Opfer! 12 Tote und 80 Verletzte bei Terror-Anschlag in Barcelona

23.007
Update

Psychisch kranke Schwangere reißt drei Kinder mit in den Tod

7.780

In der Penishöhle darf niemand Fotos machen, eigentlich...

11.565

250-Kilo-Bombe in Paderborn gefunden!

9.158
Update

Zugbegleiterin von Regionalbahn überrollt - tot

5.098

Beim Schlafen gestört: Mann schießt auf Krach-Macher

1.664

Darum reiste 5-Jährige ganz allein mit dem Zug

3.350

Merkel bei Auftritt in Sachsen massiv beschimpft

32.179

Prostituierte prellt Freier, der wirft mit Steinen

3.601

Killer-Kommando richtet Blutbad an! Sechsfache Mutter stirbt im Kugelhagel

6.490

Asylbewerber zusammengeschlagen und ausgeraubt

7.200

Kirchenmitglied hat Sex mit 13-Jähriger und bekommt nur Bewährungsstrafe

2.389

Abschiebung statt Haftbefehl? Terrorverdächtiger Tunesier sitzt weiter

1.365

Höllenqual für junge Mutter beginnt mit kleinem Fleck auf der Stirn

29.711

Wo ist "Heia"? Das ist die wohl niedlichste Vermissten-Anzeige des Jahres

1.513