Endlich! Einer der größten Drogenfälle wurde geklärt
Top
Weg frei für GroKo! SPD will mit Union sondieren
Top
23-jährige Deutsche stürzt auf Bali 80 Meter in den Tod
Top
Tödlicher Unfall: Porsche-Fahrerin übersieht Kleinkind (2)
Neu
29.514

Gewalt und Zerstörung! 600 Randalierer verwüsten Leipzig

Leipzig - Am Abend zogen ca. 600 Chaoten und Randalierer durch Leipzig und hinterließen eine Spur der Verwüstung.
Die Polizei hat die Randalierer gestellt, nimmt die Personalien auf.
Die Polizei hat die Randalierer gestellt, nimmt die Personalien auf.

Leipzig - Am Abend zogen nach Polizeiangaben ca. 600 Linksautonome nicht angemeldet durch Leipzig. Die Demonstanten griffen die Beamten an und hinterließen eine Spur der Verwüstung.

So wurden Gebäude beschmiert, Autos demoliert, Schaufensterscheiben eingeworfen.

"Randalierer sprühten farbige Schriftzüge an Hauswände, die sich gegen PEGIDA und die Polizei richteten", so ein Polizeisprecher.

Die Randalierer liefen vom Landgericht in der Harkortstraße über das Standesamt, Thomaskirchhof, Markt bis zum Augustusplatz.

Teilnehmer des Aufzuges rissen dabei mehrere Verkehrsschilder aus dem Boden, warfen diese auf die Straße und zündeten Feuerwerkskörper. Allein am Amtsgericht wurde insgesamt 40 Fensterscheiben zerstört.

Nur durch einen Großeinsatz bekam die Polizei die Chaoten in den Griff.
Nur durch einen Großeinsatz bekam die Polizei die Chaoten in den Griff.

Als die Polizei sich dem Mob näherte, warfen Vermummte mit Steinen nach den Beamten. Nur durch ein Großaufgebot der Polizei aus mehreren Bundesländern konnten die Randalierer gestoppt werden. Sogar das Sondereinsatzkommando (SEK) war vor Ort.

Von rund 150 Personen wurden in der Karl-Liebknecht-Straße die Personalien aufgenommen. Der Rest konnte flüchten. Ein Markleeberger (26) und ein Leipziger (30) wurden festgenommen.

Leipzigs Polizeipräsident Bernd Merbitz zu MOPO24: „Es ist erschreckend, welche Gewaltexzesse sich hier ereignet haben, mit welch brutaler Gewalt hier nicht nur gegen Sachen, sondern auch gegen Menschen vorgegangen wurde.“

Polizeibeamte seien mit Steinen angegriffen worden, auch in ihren Autos. „Wir lassen uns das nicht bieten und werden mit aller Konsequenz reagieren!“ So wurden zum Beispiel sofort alle Handys der Linksradikalen beschlagnahmt, um die Daten auszuwerten. Das gab es in dieser Größenordnung noch nicht. Ein echter Ermittlungsansatz.

Leipzigs Polizeipräsident Bernd Merbitz will "mit aller Konsequenz reagieren".
Leipzigs Polizeipräsident Bernd Merbitz will "mit aller Konsequenz reagieren".

Im Bereich des Simsonplatzes stellte die Polizei zahlreiche Farbschriftzüge fest: „Stoppt PEGIDA", „ANTIFA“, „Stoppt Deportation“ und „Das war Mord“.

Letzterer Spruch bezieht sich auf den Tod des Asylbewerbers Khaled Idris Bahray (20), der am Dienstag erstochen in Dresden aufgefunden wurde.

Das komplette Ausmaß der Schäden durch die nächtlichen Randale kann erst im Laufe des Freitags überblickt werden. Die Polizei ermittelt wegen schweren Landfriedensbruchs.

Unter Umständen handelt es sich bei den Randalierern der Nacht um Teile der linksradikalen Kräfte, die vor einer Woche auch den Polizeiposten Connewitz überfielen, Scheiben zerstörten und ein Auto anzündeten. MOPO24 berichtete.

Die Schriftzüge beziehen sich auf die Dresdner PEGIDA-Bewegung, ihren Leipziger Ableger LEGIDA und den Toten Dresdner Asylbewerber Khaled (20).
Die Schriftzüge beziehen sich auf die Dresdner PEGIDA-Bewegung, ihren Leipziger Ableger LEGIDA und den Toten Dresdner Asylbewerber Khaled (20).

Derweil wird auf der linksradikalen Internetseite "Linksunten" für nächsten Montag offen zu Gewalt gegen PEGIDA-Anhänger in Dresden aufgerufen. Unter dem Motto "Rache für Khaled Idris Bahray" heißt es:

"Rassisten und Staat angreifen! Überall! ... Am Montag werden sich die Rassisten von Pegida wieder treffen. Genau jenes Umfeld, die Khaleds Mord zu verantworten haben. Es heißt offensiv gegen die Teilnehmenden dieses Aufzugs vorzugehen. Kommt Montag nach Dresden um Khaled zu sühnen."

Unbeachtet lässt der Aufruf, dass in keiner Weise geklärt ist, durch welche Umstände der Asylbewerber Khaled aus Eritrea wirklich starb und wer was "zu verantworten hat". Die Linken unterstellen einen rechtsradikalen Hintergrund. Genauso gut könnte es aber auch ein Streit unter den Ausländern selbst gewesen sein. Die Kripo ermittelt noch.

Bis dahin muss sich die Dresdner Polizei wieder auf einen intensiven Montag einrichten. Dabei sind die Beamten schon jetzt an der Leistungsgrenze.

Selbst das Bundesverwaltungsgericht wurde beschmiert.
Selbst das Bundesverwaltungsgericht wurde beschmiert.
Überall wurden Scheiben zerstört.
Überall wurden Scheiben zerstört.

Fotos: TNN, dpa

25 Jahre Jo Gerner: So stellt sich der GZSZ-Fießling seinen Abschied vor
Neu
Gasflasche auf Weihnachtsmarkt verpufft: Zwei Personen schwer verletzt
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
98.368
Anzeige
Mysteriöser Todesfall: Mann verbrennt plötzlich beim Spaziergang
Neu
Darum soll diese Bürgermeisterin in Rente geschickt werden
Neu
Vermisst! Wo sind Christin (13) und Michelle (15)?
Neu
Viel zu teuer! Das ist der überbezahlteste Star in Hollywood
Neu
Mysteriöses Mischwesen aus Hund und Bär aufgetaucht
Neu
Im Asia-Laden! Mann schüttet Benzin über Frau und will sie anzünden
Neu
Unerwartete Wende: Das soll wirklich mit der "geklauten" Hecke passiert sein
Neu
Autsch! Mann steckt sich 77 Zentimeter Dildo in den Hintern!
Neu
Dieses Land will Drogen entkriminalisieren
Neu
Wegen diesem Foto musste eine Familie aus dem Land fliehen
Neu
Horror-Urlaub: Paar in Ferienhaus gefesselt und eingesperrt
Neu
Pornostar (31) wird tot in Wohnung gefunden
Neu
Jeden Tag neue Hinweise: Ermittler suchen fieberhaft DHL-Erpresser
Neu
Wahnsinn! Spanien droht WM-Ausschluss 2018
Neu
Suspendiert! Professor wollte Sex für gute Noten
Neu
K.o.-Tropfen-Eklat bei Uni-Feier? Mehrere Verletzte, Rektor fassungslos
1.176
Gemeinde macht sich mit Lichter-Penissen zum Gespött
1.304
Warum hielt die Polizei dieses fahrende Häuschen an?
2.395
Großeinsatz: Feuer bei Versandhändler Otto ausgebrochen
1.784
Thomas de Maizière besucht Pilotprojekt: Umstrittene Gesichtserkennung wird verlängert
32
Jugendliche attackieren Polizisten und verletzen fünf Beamte
2.601
Diesem Feuerwehrauto halfen auch seine Schneeketten nichts
1.353
Shisha-Bar wird Opfer eines Schrotflinten-Angriffs
929
Kampf ums Überleben: Gewalt-Opfer lag über Stunden blutend in Wohnung
1.870
Vater gesteht seinem Gutachter grausamen Doppelmord an Söhnen
1.464
So mag es Sophia Thomalla: Provokant, kuschelig und ziemlich verzockt
1.325
Armband statt Armlänge: Stadt Köln erntet Shitstorm für Silvesterkampagne
2.214
Zündelnder Feuerwehrmann: Wird auch seine Frau angeklagt?
61
Baby-Alarm bei Kirsten Dunst! Hollywood-Schönheit soll schwanger sein
568
Junge muss 323 Mal zum Arzt und wird 13 Mal grundlos operiert
1.304
Kein Sex-Spielzeug mehr? Beate Uhse stellt Insolvenz-Antrag
1.718
Bund soll eigene Flugzeuge für Abschiebung einsetzen, weil Piloten sich weigern
1.573
Harte Strafe: Deutscher reist in die USA, um 13-Jährige zu quälen und sexuell zu erniedrigen
2.188
Steinmeier: "Wer Fahnen Israels verbrennt, versteht es nicht, was es heißt, deutsch zu sein"
849
Fans spekulieren: GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt und Hanna Weig bereits Eltern?
1.645
Frauenleiche auf Klinik-Baustelle entdeckt
6.713
Dieser Bus hat etwas echt Witziges mitzuteilen
2.700
Schlussspurt im Weihnachtsgeschäft: "Hoffentlich spielt das Wetter mit"
41
Schock für Kunden! H&M will mehrere Filialen schließen
2.796
Verletzt Maite Kellys Noch-Ehemann sie mit dieser Aktion?
11.539
"Tierquäler!" Betreiber von Ponyreiten wird bedroht
1.828
Medienbericht: Amri hatte womöglich noch weitere Anschlagsziele im Visier
667
Nach heftigem Streit: Pärchen schlitzt sich gegenseitig die Beine auf
2.489
Horror-Crash! Wohnmobil auf Gegenfahrbahn geschleudert
3.863
Vorbestrafter Priester soll 100 Mal sexuellen Missbrauch begangen haben
1.103
"Revolverheld"-Frontmann Johannes Strate hat noch einiges vor im Leben
430
Flugzeugabsturz mit drei Toten: Schnee erschwert die Bergung
1.716
Update
GNTM-Gewinnern Céline hat die Schnauze voll
6.059
Dicker Umschlag: Unbekannter Wohltäter stiftet 50.000 Euro an Hospiz
1.705
Minderheitsregierung, GroKo, Neuwahlen? Das wünschen sich die Deutschen
1.603
Zwei Tote und Verletzte bei Messerstechereien
1.677