21-Jährige bei Hochzeitsfeier erschossen

Am Sonntagabend wurde eine 21-Jährige auf einer Hochzeitsfeier erschossen.
Am Sonntagabend wurde eine 21-Jährige auf einer Hochzeitsfeier erschossen.

Hannover - Schock am Sonntagabend auf einer Hochzeitsfeier im Ortsteil Vahrenheide. Gegen 22:20 Uhr fallen Schüsse, eine 21-Jährige stirbt.

Es sollte der schönste Tag im Leben des Brautpaares werden. Doch der Abend endete tragisch.

In einem Veranstaltungszentrum an der Straße Alter Flughafen feierten rund 300 Gäste, als ein bisher unbekannter Täter gezielt Schüsse auf einen 21-jährigen, weiblichen Gast abfeuerte. Die Frau starb wenig später an den Folgen ihrer Verletzungen.

Unter den Hochzeitsgästen kam es danach zu einer Rangelei, bei der weitere Personen verletzt wurden. Über die Schwere und die Anzahl der Verletzten konnte die Polizei Hannover noch keine gesicherten Aussagen treffen. Ob die Schießerei der Auslöser für den Tumult war, ist noch nicht geklärt.

Derweil läuft die Fahndung nach dem Täter. Die Ermittlungen und vor allem die Vernehmung der vielen Zeugen dauert weiter an. "Da ganz viele Menschen bei der Feier waren, wird das dauern", sagte ein Polizeisprecher.

Foto: dpa/Uwe Dillenberg


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0