Chemnitzer Sozialamt-Gutschein entlarvt Facebook-Hetzer

Mit diesem Foto löste Micha Gerlach den Fake später auf.
Mit diesem Foto löste Micha Gerlach den Fake später auf.

Von Matthias Kernstock

Chemnitz - Facebook-Nutzer Micha Gerlach ließ Facebook-Nutzer, die voreilig gegen Flüchtlinge hetzen wollten, auffliegen: Mit einem Hack stand in der Chronik Hunderter Nutzer plötzlich: "Ich bin ein strohdummer Nazi".

Für diesen Streich legte sich der Unbekannte nach den Vorfällen in Clausnitz ein FB-Profil an, wie "Jetzt" berichtet. Er postete ein gefaktes Foto. Darauf war ein Gutschein des Chemnitzer Sozialamts zu sehen. Angeblich sei es für Flüchtlinge gedacht, die sich damit bei Mediamarkt ein Handy im Wert von 200 Euro holen konnten. Dazu schrieb Micha: "Bekommen die jetzt schon alles vom Staat in den Arsch geschoben?". Auf dem Foto waren viele Fehler eingearbeitet, die man leicht hätte entdecken können.

Kurz nach der Veröffentlichung wurde der Post Hunderte Male geteilt, Nutzer schrieben fremdenfeindliche Kommentare dazu und machten Stimmung gegen Flüchtlinge, ohne die Echtheit des Ursprungspost zu überpürfen.

Doch dann erfolgte der Hack (Computer-Trick) des vermeintlichen Mitglieds von "Anonymous": Der geteilte Beitrag verwandelte sich von selbst, anstatt der Hetze war nun auf dem Profil der Personen zu lesen:

"Ich bin ein strohdummer Nazi. Ich verbreite Hetze über das Internet und teile sämtlichen Dreck ohne Überprüfung."

24 Stunden später löste Micha seine Falle mit einem Foto auf, sein Profil ist mittlerweile gelöscht.

Der geteilte Beitrag verwandelte sich von selbst in diesen Post in der Chronik.
Der geteilte Beitrag verwandelte sich von selbst in diesen Post in der Chronik.
Bevor Micha sein Profil löschte, verabschiedete er sich mit diesem Post.
Bevor Micha sein Profil löschte, verabschiedete er sich mit diesem Post.

Fotos: facebook.com/michagerlach


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0