Sperrmüllfahrzeug brennt: Anwohner reagieren genau richtig

Ihren - Am Montagvormittag geriet im Landkreis Leer ein Sammelfahrzeug für Sperrmüll in Brand. Sowohl die Mitarbeiter des Unternehmens als auch die Arbeiter reagierten geistesgegenwärtig.

Ein Teil der Ladung wurde auf die Straße gekippt.
Ein Teil der Ladung wurde auf die Straße gekippt.  © Feuerwehr Landkreis Leer

Nachdem die Angestellten die Rauchentwicklung bemerkten, wurde das Fahrzeug gekippt und ein Teil der brennenden Ladung auf die Straße geschüttet.

Anschließend versuchten die beiden Männer das Feuer mit einem Feuerlöscher in den Griff zu bekommen, erhielten dabei Unterstützung von Anwohnern, die mit einem Gartenschlauch "bewaffnet" herbei eilten.

Den Rest erledigte die Feuerwehr, die die ausgekippten Reste löschte.

Auch ein Radlader wurde eingesetzt, um den Sperrmüll ein wenig auseinander zu ziehen und so an die Glutnester zu gelangen.

Wie die Feuerwehr Landkreis Leer am Montag berichtet, wurde der Müll auf der Straße von einem zweiten Fahrzeug eingesammelt und abtransportiert.

Die Ermittlungen zur Ursache des Feuers dauern an.

Später kam ein zweites Fahrzeug und transportierte die Müllreste ab.
Später kam ein zweites Fahrzeug und transportierte die Müllreste ab.  © Feuerwehr Landkreis Leer

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0