Vorsicht! Schlitten-Diebe in Sachsen unterwegs

Vor allem im Freien schlagen Ski-Diebe bevorzugt zu. Am Fichtelberg wurden im Vorjahr gleich 25 Fälle gemeldet.
Vor allem im Freien schlagen Ski-Diebe bevorzugt zu. Am Fichtelberg wurden im Vorjahr gleich 25 Fälle gemeldet.  © 123RF

Dresden - Nur noch eine Woche. Dann sind Winterferien in Sachsen. Gut, wenn man dann sein entsprechendes Wintersportgerät zur Hand hat. Da hatten im Vorjahr einige Sachsen so ihre Probleme.

Denn wie das Landeskriminalamt jetzt in einer Statistik aufgearbeitet hat, wurden 2017 im Freistaat genau 286 Diebstähle von Schlitten, Snowboard oder Ski erfasst.

Hochgerechnet auf die Einwohnerzahl ist Oberwiesenthal klarer Spitzenreiter der Klau-Statistik. In 25 Fällen wurden dabei Tatorte im Freien erfasst, oder auch die Lagerräume von Hotels und Pensionen.

Viele Wintersportfreunde scheinen auch in den Großstädten zu leben. In Leipzig (123), Chemnitz (44) und Dresden (40) verschwanden die Sachen aber vornehmlich aus Kellerräumen. Kurios: Im Raum Zwickau wurde kein einziger Klau gemeldet ...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0