Tausende Flüchtlinge sind in Deutschland noch nicht erfasst

Top

Polizist schießt sich selbst ins Bein und muss ins Krankenhaus

Neu

Endlich! DSDS-Sternchen Lisa hält Baby Nummer zwei im Arm

Neu

Zu alt? Dieser DSDS-Kandidat wurde von RTL eiskalt rausgeschnitten

Neu
1.759

Unfassbar: Dieser Fahrer riskiert sein Leben, weil...

Das grausame Ende eines illegalen Autorennens sind oft viele Tote. Wie gegen solche Raser vorgegangen wird, lest Ihr hier...
Viele Jugendliche riskieren ihr Leben beim Autorennen.
Viele Jugendliche riskieren ihr Leben beim Autorennen.

Illegale Rennen mit schnellen Autos - oft sind sehr junge Fahrer mit viel zu viel PS unterwegs, nicht selten endet die Raserei tödlich. Was treibt Jugendliche immer wieder an, ihr Leben so zu riskieren? Wie kann der Staat gegen solche Raser vorgehen?

In Deutschland haben sich im Jahr 2014 etwa 2,4 Millionen Verkehrsunfälle ereignet. Eine Zahl, die auf den ersten Blick beeindruckt. Glücklicherweise geht eine große Menge davon für alle Beteiligten glimpflich ab – es kommt zu keinen Personenschäden. Laut Statistischem Bundesamt hat sich mit 3377 Verkehrstoten die Zahl der schweren Verkehrsunfälle auf deutschen Straßen in den vergangenen Jahren erheblich reduziert. Betrachtet man die Unfallstatistiken früherer Jahre, sah die Situation noch ganz anders aus.

Auch im Jahr 2015 ist die Anzahl der Verkehrstoten viel zu hoch.
Auch im Jahr 2015 ist die Anzahl der Verkehrstoten viel zu hoch.

Aber: Illegale Autorennen, die immer wieder bei Dunkelheit auf Straßen ausgetragen werden, sind eine wichtige Ursache für tödliche Unfälle.

Leider sind die amtlichen Statistiken zum Unfallgeschehen nicht aussagekräftig genug, um die Folgen der illegalen Straßenrennen bewerten zu können.

Aber Schlagzeilen und Medienberichte ziehen den Vorhang für einen kurzen Moment beiseite und offenbaren, wie wenig Verantwortungsbewusstsein einige der Fahrer an den Tag legen. Die Folgen haben Schwerverletzte oder die Hinterbliebenen der Verkehrstoten zu tragen – ein Leben lang.

Illegale Autorennen sorgen immer wieder für Schlagzeilen

Wer ein Rennen fahren will, kann das ganz legal auf einer Rennstrecke tun.
Wer ein Rennen fahren will, kann das ganz legal auf einer Rennstrecke tun.

In den letzten Jahren hat das Problem illegaler Auto- und Straßenrennen scheinbar abgenommen. Eine Tatsache, die zwar gefühlt Sicherheit vermittelt. Aber nur, weil die Ereignisse rund um den unerlaubten Rennsport keinen prominenten Platz in der überregionalen Berichterstattung haben, heißt dies nicht, dass es illegale Straßenrennen nicht mehr gibt.

Dabei zeigt die Berichterstattung – egal, ob es um Fernsehnachrichten oder Printmedien geht – deutlich, dass Autorennen auf der Straße nach wie vor in der Altersgruppe zwischen 18 bis 25 Jahren zumindest in bestimmten Regionen einen festen Platz haben. Wer die Medienberichte aufmerksam verfolgt, hat schnell das Gefühl, dass einige Großstädte hier laut sz-online.de de facto eine eigene „Rennszene“ hervorgebracht haben.

Blitzer haben sich zuletzt als äußerst wirksam gegen illegale Autorennen auf den Straßen erwiesen. Am Jungfernstieg in Hamburg wurden die Probleme erheblich eingedämmt.
Blitzer haben sich zuletzt als äußerst wirksam gegen illegale Autorennen auf den Straßen erwiesen. Am Jungfernstieg in Hamburg wurden die Probleme erheblich eingedämmt.

Neben Köln hat beispielsweise auch die Hansestadt Hamburg mit den Rasern ein Problem. Am Jungfernstieg hat die Stadt der Szene dieses Jahr aber den Kampf angesagt – mit der Aufstellung neuer Blitzer. Letztere sind eine Besonderheit, da sie nicht nur auf modernste Technik setzen, sondern auch in besonderer Weise gegen Vandalismus geschützt werden, wie das Hamburger Abendblatt berichtet.

Die Berichte zeigen aber auch, wie schnell aus dem Adrenalinkick für Unbeteiligte bitterer Ernst werden kann. Anders als in Computerspielen oder Filmen gibt es für die echten Unfallopfer keine Reset-Taste, die Verletzungen ungeschehen macht. Und nicht selten werden die Berichte von Meldungen über eine Unfallflucht der Fahrer flankiert.

Welche rechtlichen Folgen haben illegale Autorennen?

Illegale Autorennen werden mit 400 Euro Bußgeld geahndet.
Illegale Autorennen werden mit 400 Euro Bußgeld geahndet.

Illegale Straßenrennen sind eine Gefahr. Das Unrechtsbewusstsein scheint bei vielen Fahrern nur unzureichend ausgeprägt. Dabei sind die Folgen – egal, ob es um den strafrechtlichen Aspekt oder zivilrechtliche Ansprüche geht – durchaus erheblich. Grundsätzlich ist das illegale Autorennen nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) verboten. Bereits die Teilnahme – auch als Beifahrer oder Zuschauer – kann Konsequenzen haben.

Allgemein gilt der Verstoß als Ordnungswidrigkeit und wird mit:

  • 400 Euro Bußgeld
  • einem Monat Fahrverbot und
  • zwei Punkten

bestraft. Zusätzlich haben die Behörden in diesem Zusammenhang die Möglichkeit, ein medizinisch-psychologisches Gutachten (MPU) zu verlangen. Im schlimmsten Fall kann sich am Ende aus dem Straßenrennen sogar der Entzug der Fahrerlaubnis ergeben.

Kommt es im Zuge eines illegalen Autorennens zu einem Unfall, sind die Konsequenzen auch für die Beteiligten ungleich schwerwiegender. Hieraus kann sich die Wertung als Strafsache mit:

  • Freiheitsstrafen
  • Geldstrafen und
  • Punkten im Fahreignungsregister

ergeben. Zudem droht an dieser Stelle eine Geltendmachung zivilrechtlicher Ansprüche. Unfallopfer werden zwar allgemein über die Kfz-Haftpflicht entschädigt. Die Beteiligten an illegalen Autorennen können sich aber nicht auf deren Schutz berufen und können sich auch nicht auf die Kaskotarife verlassen.

Daneben sind nicht selten Geschwindigkeitsübertretungen, Abstands- oder Rotlichtverstöße die Folge bei illegalen Autorennen, die mit hohen Bußgeldbescheiden geahndet werden. Denn die Teilnahme an Straßenrennen wird nach Angaben von anwalt.de in der Rechtspraxis immer als vorsätzliche Handlung – mit allen Konsequenzen – gewertet.

Für den Fall, dass ein Vorsatz jedoch nicht ganz so klar auf der Hand liegen sollte, gibt es immerhin laut mein-deal.com die Möglichkeit, größeren finanziellen Schaden als Folge einer Geschwindigkeitsübertretung abzuwenden. Wer nur ein paar Km/H zu schnell war, kann sich auf speziellen Internetplattformen kostenlosen Rat von professionellen Anwälten holen und, je nach Fall, sogar auf die Einstellung des Verfahrens hoffen. Wenn das Tempo allerdings sehr deutlich überschritten wurde, drohen zudem auch Regressforderungen der Versicherer.

Was ist sonst noch geplant?

Durch den Bau der Rüttelstrecke werden Rennen in Hohnstein vermieden.
Durch den Bau der Rüttelstrecke werden Rennen in Hohnstein vermieden.

Gegen illegale Autorennen als Ordnungsbehörde anzutreten ist schwierig. Oft verabreden sich die Beteiligten spontan zu den „Veranstaltungen“. Und nach wenigen Minuten ist der Spuk auch schon vorbei. Die Polizei hat also oft – zumindest, wenn man die Raser auf frischer Tat ertappen will – das Nachsehen. Wie kann man dem Treiben dennoch Einhalt gebieten?

Eine mögliche Option hat DPoIG-Bundesvorstandsmitglied Erich Rettinghaus im Sommer dieses Jahres aufgezeigt – die Begrenzung der PS für junge Fahrer. Wer sich nicht an die Regeln hält, so Rettinghaus, und mit PS-starken Autos unterwegs ist, riskiert den Führerschein. Aber auch Carsharing-Anbieter stehen hier seit einiger Zeit im Fokus, da einige Raser sich hier offenbar PS-Boliden ausleihen und damit unterwegs sind.

In Sachsen ist man für die ehemalige Rennstrecke Hohnstein einen anderen Weg gegangen. Seit dem Fahrbahnneubau mit Rüttelstrecke ist es hier ruhiger um die Autorennen geworden. Letztlich zeigt dieses Beispiel, dass auch Maßnahmen auf Ebene der Infrastruktur als Mittel gegen die Rennen in Erwägung gezogen werden können.

Nach sechs Tagen: Mann in Gorilla-Kostüm schafft Marathon

Neu

Internetzugang zum Wikipedia-Lexikon in der Türkei gesperrt

Neu

Gefährliche Keime in Uniklinik entdeckt: Zwei Tote

Neu

Bier hilft tatsächlich besser gegen Schmerzen als Paracetamol

Neu

Clean eating: Was ist das eigentlich?

2.584
Anzeige

Gewagt! Verona Pooth zeigt sich unten ohne auf Instagram

Neu

23-Jähriger tritt Baby in den Rücken! Schwer verletzt

8.798

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

3.581
Anzeige

Dicker TV-Hammer! Diese Kultserie kommt zurück

1.645

Dieses Pärchen-Bild ist richtig unheimlich!

2.879

Michael Ballhaus in Berlin beigesetzt

137

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

13.289
Anzeige

So knapp entging Topmodel Stefanie Giesinger einem Horror-Trip

1.329

Mrs. Hembrow, wie bekommt man das bitte in 10 Wochen hin?

1.226

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

3.463
Anzeige

Nach Badewannen-Skandal! Emma Schweiger kann es nicht lassen...

5.107

Diese Nachricht schockt jetzt alle "Fack ju Göhte"-Fans!

2.903

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

22.237
Anzeige

Reichsbürger-Slang? Xavier Naidoo empört mit neuem "Marionetten"-Song

2.613

Hai tötet Surfer im Indischen Ozean

1.157

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.454
Anzeige

Terror-Storch Ronny zurück in Brandenburg

748

Nach Messerattacke auf Mutter und Schwester: Mutmaßlicher Täter in U-Haft

1.107

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

1.378
Anzeige

Wer ist der Mann, der in Hannover zwei Menschen erstochen haben soll?

3.010

Wegen heißem Wackelpudding: Siebenjähriger erleidet schwere Verbrühungen

1.845

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

4.392
Anzeige

10 Gründe, warum Du immer hungrig bist

1.498

Urteil: Kinder dürfen E-Zigaretten-Aroma kaufen

1.543

Audi kracht in Polo: Eine Schwerverletzte

1.597

Kofferfund am Flughafen Tegel: Polizei gibt Entwarnung

5.257
Update

"Der Führerschein muss eh weg": Polizei stoppt dreisten Raser

3.396

Ist das der verrückteste Fanartikel auf dem Markt?

2.037

Tragischer Tod: Boxerin Cindy Rogge gestorben

26.583

Grausames Ehedrama! Er missbrauchte seine betrunkene Ehefrau zu Tode

7.884

Personalnot und Auswärtsmisere: Die alten Leiden von Hertha BSC

176

Unglaublich! Familie wegen 16 Euro von IKEA vor Gericht gezerrt

8.891

Lehrermangel in Brandenburg: Schüler verpassen zu viel

181

Ernsthaft? Modelabel verkauft durchsichtige Plastikhose

1.302

Tänzerisches K.O. für Boxerin Susi Kentikian bei "Let's Dance"

2.992

Ja, das gibt’s auch: Hier wurde ein Boot aus der Luft geblitzt

1.861

Mann setzt Hund aus und hinterlässt diese dreiste Nachricht

6.100

Horror-Crash: Fahrer verbrennt in seinem Auto

5.540

Diese vier Sachen passieren mit Deinem Körper, wenn Du keinen Sex mehr hast

27.807

Pizzabote baut heftigen Unfall - Polizei übernimmt Job

3.087

Messerstecherei vor Bremer Disco: Vier Verletzte

2.209

Curry-Schwestern auf Expansions-Kurs! Wer hat Bock auf Wurst?

2.768

Bewegender Moment! Dieser Junge trifft heute erstmals seinen Lebensretter

2.842

Familienstreit eskaliert: 29-Jähriger verletzt Mutter und Schwester mit Messer

3.105

Wieder Brandsätze gegen Moschee

3.496

Honey findet: "Diesen Neid habe ich mir hart erarbeitet"

2.883

Sohn will sich als schwul outen, sein Papa schreibt ihm diesen Brief

18.172

Gericht muss entscheiden: Hat ein Mann eine Maus in Coca-Cola gefunden?

3.031

Warum sind eigentlich so viele Cartoon-Figuren gelb?

2.319

Neues Gesetz: Dürfen Soldatinnen bald keine Burka tragen?

3.485