Drama im Garten: Mädchen (4) stirbt, weil sich Schaukel um den Hals wickelt

Top

Linksradikale drohen mit Terror! Sichert ein Kriegsschiff der Bundesmarine den G20-Gipfel ab?

Top

Antiterror-Einheit bei bundesweiter Großrazzia gegen Rechtsextremismus

Top
Update

Über 20 Jahre Verspätung: Bundestag ändert Schwulengesetz und tritt nach

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

28.354
Anzeige
1.788

Unfassbar: Dieser Fahrer riskiert sein Leben, weil...

Das grausame Ende eines illegalen Autorennens sind oft viele Tote. Wie gegen solche Raser vorgegangen wird, lest Ihr hier...
Viele Jugendliche riskieren ihr Leben beim Autorennen.
Viele Jugendliche riskieren ihr Leben beim Autorennen.

Illegale Rennen mit schnellen Autos - oft sind sehr junge Fahrer mit viel zu viel PS unterwegs, nicht selten endet die Raserei tödlich. Was treibt Jugendliche immer wieder an, ihr Leben so zu riskieren? Wie kann der Staat gegen solche Raser vorgehen?

In Deutschland haben sich im Jahr 2014 etwa 2,4 Millionen Verkehrsunfälle ereignet. Eine Zahl, die auf den ersten Blick beeindruckt. Glücklicherweise geht eine große Menge davon für alle Beteiligten glimpflich ab – es kommt zu keinen Personenschäden. Laut Statistischem Bundesamt hat sich mit 3377 Verkehrstoten die Zahl der schweren Verkehrsunfälle auf deutschen Straßen in den vergangenen Jahren erheblich reduziert. Betrachtet man die Unfallstatistiken früherer Jahre, sah die Situation noch ganz anders aus.

Auch im Jahr 2015 ist die Anzahl der Verkehrstoten viel zu hoch.
Auch im Jahr 2015 ist die Anzahl der Verkehrstoten viel zu hoch.

Aber: Illegale Autorennen, die immer wieder bei Dunkelheit auf Straßen ausgetragen werden, sind eine wichtige Ursache für tödliche Unfälle.

Leider sind die amtlichen Statistiken zum Unfallgeschehen nicht aussagekräftig genug, um die Folgen der illegalen Straßenrennen bewerten zu können.

Aber Schlagzeilen und Medienberichte ziehen den Vorhang für einen kurzen Moment beiseite und offenbaren, wie wenig Verantwortungsbewusstsein einige der Fahrer an den Tag legen. Die Folgen haben Schwerverletzte oder die Hinterbliebenen der Verkehrstoten zu tragen – ein Leben lang.

Illegale Autorennen sorgen immer wieder für Schlagzeilen

Wer ein Rennen fahren will, kann das ganz legal auf einer Rennstrecke tun.
Wer ein Rennen fahren will, kann das ganz legal auf einer Rennstrecke tun.

In den letzten Jahren hat das Problem illegaler Auto- und Straßenrennen scheinbar abgenommen. Eine Tatsache, die zwar gefühlt Sicherheit vermittelt. Aber nur, weil die Ereignisse rund um den unerlaubten Rennsport keinen prominenten Platz in der überregionalen Berichterstattung haben, heißt dies nicht, dass es illegale Straßenrennen nicht mehr gibt.

Dabei zeigt die Berichterstattung – egal, ob es um Fernsehnachrichten oder Printmedien geht – deutlich, dass Autorennen auf der Straße nach wie vor in der Altersgruppe zwischen 18 bis 25 Jahren zumindest in bestimmten Regionen einen festen Platz haben. Wer die Medienberichte aufmerksam verfolgt, hat schnell das Gefühl, dass einige Großstädte hier laut sz-online.de de facto eine eigene „Rennszene“ hervorgebracht haben.

Blitzer haben sich zuletzt als äußerst wirksam gegen illegale Autorennen auf den Straßen erwiesen. Am Jungfernstieg in Hamburg wurden die Probleme erheblich eingedämmt.
Blitzer haben sich zuletzt als äußerst wirksam gegen illegale Autorennen auf den Straßen erwiesen. Am Jungfernstieg in Hamburg wurden die Probleme erheblich eingedämmt.

Neben Köln hat beispielsweise auch die Hansestadt Hamburg mit den Rasern ein Problem. Am Jungfernstieg hat die Stadt der Szene dieses Jahr aber den Kampf angesagt – mit der Aufstellung neuer Blitzer. Letztere sind eine Besonderheit, da sie nicht nur auf modernste Technik setzen, sondern auch in besonderer Weise gegen Vandalismus geschützt werden, wie das Hamburger Abendblatt berichtet.

Die Berichte zeigen aber auch, wie schnell aus dem Adrenalinkick für Unbeteiligte bitterer Ernst werden kann. Anders als in Computerspielen oder Filmen gibt es für die echten Unfallopfer keine Reset-Taste, die Verletzungen ungeschehen macht. Und nicht selten werden die Berichte von Meldungen über eine Unfallflucht der Fahrer flankiert.

Welche rechtlichen Folgen haben illegale Autorennen?

Illegale Autorennen werden mit 400 Euro Bußgeld geahndet.
Illegale Autorennen werden mit 400 Euro Bußgeld geahndet.

Illegale Straßenrennen sind eine Gefahr. Das Unrechtsbewusstsein scheint bei vielen Fahrern nur unzureichend ausgeprägt. Dabei sind die Folgen – egal, ob es um den strafrechtlichen Aspekt oder zivilrechtliche Ansprüche geht – durchaus erheblich. Grundsätzlich ist das illegale Autorennen nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) verboten. Bereits die Teilnahme – auch als Beifahrer oder Zuschauer – kann Konsequenzen haben.

Allgemein gilt der Verstoß als Ordnungswidrigkeit und wird mit:

  • 400 Euro Bußgeld
  • einem Monat Fahrverbot und
  • zwei Punkten

bestraft. Zusätzlich haben die Behörden in diesem Zusammenhang die Möglichkeit, ein medizinisch-psychologisches Gutachten (MPU) zu verlangen. Im schlimmsten Fall kann sich am Ende aus dem Straßenrennen sogar der Entzug der Fahrerlaubnis ergeben.

Kommt es im Zuge eines illegalen Autorennens zu einem Unfall, sind die Konsequenzen auch für die Beteiligten ungleich schwerwiegender. Hieraus kann sich die Wertung als Strafsache mit:

  • Freiheitsstrafen
  • Geldstrafen und
  • Punkten im Fahreignungsregister

ergeben. Zudem droht an dieser Stelle eine Geltendmachung zivilrechtlicher Ansprüche. Unfallopfer werden zwar allgemein über die Kfz-Haftpflicht entschädigt. Die Beteiligten an illegalen Autorennen können sich aber nicht auf deren Schutz berufen und können sich auch nicht auf die Kaskotarife verlassen.

Daneben sind nicht selten Geschwindigkeitsübertretungen, Abstands- oder Rotlichtverstöße die Folge bei illegalen Autorennen, die mit hohen Bußgeldbescheiden geahndet werden. Denn die Teilnahme an Straßenrennen wird nach Angaben von anwalt.de in der Rechtspraxis immer als vorsätzliche Handlung – mit allen Konsequenzen – gewertet.

Für den Fall, dass ein Vorsatz jedoch nicht ganz so klar auf der Hand liegen sollte, gibt es immerhin laut mein-deal.com die Möglichkeit, größeren finanziellen Schaden als Folge einer Geschwindigkeitsübertretung abzuwenden. Wer nur ein paar Km/H zu schnell war, kann sich auf speziellen Internetplattformen kostenlosen Rat von professionellen Anwälten holen und, je nach Fall, sogar auf die Einstellung des Verfahrens hoffen. Wenn das Tempo allerdings sehr deutlich überschritten wurde, drohen zudem auch Regressforderungen der Versicherer.

Was ist sonst noch geplant?

Durch den Bau der Rüttelstrecke werden Rennen in Hohnstein vermieden.
Durch den Bau der Rüttelstrecke werden Rennen in Hohnstein vermieden.

Gegen illegale Autorennen als Ordnungsbehörde anzutreten ist schwierig. Oft verabreden sich die Beteiligten spontan zu den „Veranstaltungen“. Und nach wenigen Minuten ist der Spuk auch schon vorbei. Die Polizei hat also oft – zumindest, wenn man die Raser auf frischer Tat ertappen will – das Nachsehen. Wie kann man dem Treiben dennoch Einhalt gebieten?

Eine mögliche Option hat DPoIG-Bundesvorstandsmitglied Erich Rettinghaus im Sommer dieses Jahres aufgezeigt – die Begrenzung der PS für junge Fahrer. Wer sich nicht an die Regeln hält, so Rettinghaus, und mit PS-starken Autos unterwegs ist, riskiert den Führerschein. Aber auch Carsharing-Anbieter stehen hier seit einiger Zeit im Fokus, da einige Raser sich hier offenbar PS-Boliden ausleihen und damit unterwegs sind.

In Sachsen ist man für die ehemalige Rennstrecke Hohnstein einen anderen Weg gegangen. Seit dem Fahrbahnneubau mit Rüttelstrecke ist es hier ruhiger um die Autorennen geworden. Letztlich zeigt dieses Beispiel, dass auch Maßnahmen auf Ebene der Infrastruktur als Mittel gegen die Rennen in Erwägung gezogen werden können.

Frau sperrt Freund nackt auf dem Dachgeschoss aus

Neu

Weil sie Angestellte wie Sklaven behandelten: Acht Prinzessinnen verurteilt

Neu

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

11.515
Anzeige

Mann fragt 19-Jährige mitten auf der Straße, ob sie ihm den Hoden abtrennen

Neu

Frau wird von Zug erfasst und überlebt das Unglück

Neu

Darum kommen diese Jungs im Rock zur Schule

Neu

Jetzt ist klar, was das Feuer im Londoner Hochhaus auslöste

Neu

Reizgas-Attacke auf Jobcenter: Elf Verletzte

Neu

Dieser Mann lebt wie Robinson Crusoe auf einer einsamen Insel

Neu

Mit wem urlaubt Elyas M'Barek denn da auf Mykonos?

Neu

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

13.803
Anzeige

Diese Frauen bekommen nur einen Job, wenn sie viele Likes haben

Neu

Jetzt erst aufgedeckt! Er rettete 10.000 Juden zur Nazi-Zeit das Leben

Neu

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

44.231
Anzeige

"Das ist der Horror": Anwohner haben Angst vor männlichen Flüchtlingen

7.729

Das ist der erste Shop der Welt, in dem Ihr mit Likes zahlen könnt

311

Robbie bringt Erasure als Vorband mit nach Dresden

22.360
Anzeige

Nach 40 Jahren: Frau findet ihren Vater durch ein verlorenes Portemonnaie wieder

1.694

Eltern aufgepasst! Dieser Kindersitz wird zurückgerufen

3.161

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

5.458
Anzeige

Will Johnny Depp etwa Donald Trump umbringen?

2.525

Grüne Soße überall! Doch reichte es für den Weltrekord?

69

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

10.124
Anzeige

Projekttag abgebrochen: Mann befummelt sich vor Schulklasse

6.800

Von Mike Tyson gelernt? Mann beißt 29-Jährigem Teil des Ohres ab

623

Clean eating: Was ist das eigentlich?

14.208
Anzeige

Mann oder Frau? Alt oder Jung? Dieser Mugshot verwirrt das Netz

4.738

Nach Coming Out und Magersucht-Geständnis: Melina Sophie lüftet nächstes Geheimnis

2.233

Gespenstig! Hier starben die Autofahrer in der Flammenhölle in Portugal

4.039

Lkw schleift Baby mehrere Meter in Fahrradanhänger mit

5.143

Frau wehrt sich gegen Vergewaltigung und stürzt sechs Meter in die Tiefe

15.772

Mann gibt sich als Geheimagent aus, weil er ohne Kennzeichen unterwegs war

2.618

Hier wird der Sarg aus Helmut Kohls (†87) Haus getragen

3.787

Heftige Unwetter legen Deutschland lahm: Mindestens drei Tote

5.676

Sechs Tote bei Schießerei in einer Bar im Stadtzentrum

5.208

So schlimm wütete das Unwetter in Hessen

440

So alt ist die Frankfurter Polizei bereits!

53

Neben ihrer Grillbude: Melanie Müller verkauft jetzt Sex on the Beach!

1.394

Kiosk-Mord um Marc Wachs: Angeklagter soll psychisch labil gewesen sein

1.543

Bürgermeister muss Bergstadtfest abbrechen!

15.499

Staatstrojaner kommt! WhatsApp wird überwacht

6.503

Doppelter Schock für Eintracht! Noch ein Spieler fällt aus

322

Salmonellen-Gefahr! Edeka, Netto und Co. rufen Salami Sticks zurück

4.710

#fedidwgugl: Shitstorm für CDU-Wahlkampf

4.081

Aus Sicherheitsgründen! Festival unterbrochen!

6.229

Riesige Rauchwolke über Autobahn: Sirup-Lkw fängt Feuer

3.597

85 Millionen Euro Flüchtlingshilfe: EU sagt Unterstützung zu

1.330

Hells Angels Prozess zu Frankfurter Schießerei geht weiter

1.654

Frau kauft alte Kamera mit Film: Als sie die Bilder entwickelt, ist sie schockiert!

49.599

Wegen Shorts: Mann schlägt 21-Jähriger ins Gesicht

9.450

Rapper CASPER sprengt Grillparty vor Campus-Festival

1.346

Jörg Kachelmann: "Bitte hören Sie auf, Vorhersagen ernst zu nehmen"

7.690

Donald Trump will keine armen Menschen in seiner Regierung

1.612

Mann stiehlt menschlichen Zeh aus Whisky-Cocktail

3.030