Polizisten finden mehrere Kilo illegaler Silvesterknaller bei jungem Mann

Erfurt - Eine große Überraschung erlebten Beamte bei einer zufälligen Kontrolle eines Erfurter in der Landeshauptstadt am Sonntagabend.

Die illegalen Böller können für schwerste Verletzungen sorgen. (Symbolbild)
Die illegalen Böller können für schwerste Verletzungen sorgen. (Symbolbild)

Denn mit fast 200 illegalen Silvesterknallern im Gepäck ist der 22-Jährige der Polizei ins Netz gegangen.

Wie die Behörde am Montag mitteilte, kontrollierten Beamte am Sonntagabend fünf Menschen auf dem frei zugänglichen Gelände einer Schule.

Dabei fanden sie im Rucksack des jungen Mannes 72 in Deutschland verbotene Böller, sowie 120 Knallkörper, die er wohl selbst hergestellt hatte. Außerdem kam ein Joint zum Vorschein.

Insgesamt habe der 22-Jährige fünf Kilogramm illegaler Pyrotechnik und darüber hinaus sechs gefälschte 50-Euro-Scheine mit sich geführt, hieß es.

"Den 'Sprengmeister' hat sich nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Sprengsstoffgesetz und wegen Geldfälschung zu verantworten", so ein Polizeisprecher.

Die Polizei hat in den vergangenen Tagen immer wieder illegale Böller gefunden. (Symbolbild)
Die Polizei hat in den vergangenen Tagen immer wieder illegale Böller gefunden. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0