Illegales Autorennen in Kelsterbach? Zwei junge Männer festgenommen

Kelsterbach - Zwei junge Männer stehen im Verdacht, am Sonntagnachmittag ein illegales Autorennen veranstaltet zu haben.

Was die beiden jungen Männer nicht wussten: Hinter ihnen fuhr eine Polizeistreife in zivil (Symbolbild).
Was die beiden jungen Männer nicht wussten: Hinter ihnen fuhr eine Polizeistreife in zivil (Symbolbild).  © 123RF/man64

Die beiden 22-Jährigen standen am Sonntag gegen 16.30 Uhr mit einem Maserati und einem BMW an einer Ampel in der Ringstraße in der Stadt Kelsterbach unweit des Flughafens Frankfurt.

"Als die Ampel auf Grün umsprang, beschleunigten beide Autos bis zu einem mehrere Hundert Meter entfernten Verkehrskreisel", schilderte ein Polizeisprecher am Montag das Geschehen.

Was die beiden jungen Raser nicht wussten, direkt hinter ihnen fuhr eine Polizeistreife in zivil. Die Beamten mussten deutlich über 100 km/h schnell fahren, um an dem Maserati und dem BMW dran zu bleiben, wie weiter mitgeteilt wurde.

Am Ortsausgang von Kelsterbach wurden die beiden Autos schließlich gestoppt und kontrolliert. Wie sich nun zeigte, handelte es sich bei beiden Wagen um Mietfahrzeuge.

Die beiden jungen Autofahrer werden vorläufig festgenommen. Gegen sie laufen nun Ermittlungen wegen eines möglichen illegalen Autorennens.

Die beiden22-Jährigen wurden vorläufig festgenommen (Symbolbild).
Die beiden22-Jährigen wurden vorläufig festgenommen (Symbolbild).  © 123RF/Monika Gruszewicz

Titelfoto: 123RF/man64

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0