Terrorverdacht bei der Bundeswehr: Komplize von Franco A. war AfD-Mitglied

Ein Komplize von Franco A. soll im Jägerbataillon 291 in Frankreich gedient haben und Mitglied der AfD gewesen sein.
Ein Komplize von Franco A. soll im Jägerbataillon 291 in Frankreich gedient haben und Mitglied der AfD gewesen sein.  © dpa (Symbolbild)

Illkirch - Ein Komplize des terrorverdächtigen Franco A. soll der AfD angehört haben. Das berichtet der Spiegel in seiner neuesten Ausgabe.

Maximilian T. soll genau wie der Hauptbeschuldigte als Oberleutnant im Jägerbataillon 291 in Frankreich gedient haben.

Der verdächtige Komplize wurde vor einigen Monaten bereits festgenommen und soll dabei gewesen sein, als Franco A. eine Waffe auf dem Wiener Flughafen versteckte.

Weiterhin soll er eine Liste erstellt haben, auf der diverse Politiker und Instituationen als mögliche Anschlagsziele festgehalten wurden.

Welche Rolle der Terrorverdächtige in der Alternative für Deutschland spielte, haben die Ermittlungen bisher noch nicht ergeben.

Den Fakt, dass Maximilian T. Parteimitglied war, bestätigte ein Pressesprecher der AfD dem Spiegel auf Anfrage.

Von der Bundesanwaltschaft gibt es bislang noch kein Statement zu den neuen Informationen rund um die mutmaßliche rechte Terrorzelle.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0