Fake oder echt? Das hat es mit dem Null-Euro-Schein auf sich

Top

Weltpremiere auf Deutsch! Lena gelingt die Überraschung des Abends

Neu

Harte Hopp-Kritik: Rangnick hat Geld "mit vollen Händen ausgegeben"

Neu

Europa ruft: Doch wie gut ist die Hertha wirklich?

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

24.900
Anzeige
2.364

Nach Berlin-Attentat: Justizminister Maas gesteht Fehler ein

Ein umfassender Bericht soll offenlegen, warum der Attentäter Anis Amri trotz vorheriger Überwachung seinen Anschlag auf den Weihnachtsmarkt verüben konnte. #Berlin
Im Zdf räumte Maas (50) ein, dass Fehler gemacht worden seien.
Im Zdf räumte Maas (50) ein, dass Fehler gemacht worden seien.

Berlin - Beim Fernseh-Talk "Maybrit Illner" am Donnerstagabend war auch Bundesjustizminister Heiko Maas (50) eingeladen. Das Sendethema lautete: "Terror mit Ansage - was tun mit den Gefährdern?". Im Zusammenhang mit dem Attentäter Anis Amri (24 †) hat der SPD-Politiker Pannen eingestanden.

"Es kann sich nach dem, was da geschehen ist und nach dem, was man mittlerweile weiß, niemand hinsetzen und sagen, es sind keine Fehler gemacht worden", sagte er in der Talk-Runde.

Nun werde in den kommenden Tagen aufgearbeitet, warum es dennoch zur Tat gekommen sei, obwohl Amri als Gefährder bereits bekannt war. Laut NTV soll ein umfassender Bericht offenlegen, warum der Anschlag auf den Weihnachtsmarkt nicht verhindert worden sei.

Außerdem sprach sich Maas für die von Innenminister Thomas de Maizière (62) ausgesprochenen Maßnahmen zur Verschärfung im Umgang mit Terrorverdächtigen, beispielweise die Einführung einer elektronischen Fußfessel (TAG24 berichtete) aus.

Stärkere Gesetze könnten dabei helfen, Terror-Attacken besser vorzubeugen, sprach Maas. Allerdings wünsche er sich ein vernünftiges Augenmaß, bei der Anpassung des Rechts.

Am 19. Dezember steuerte Anis Amri einen Lkw zielgerichtet auf einen Berliner Weihnachtsmarkt und tötete dabei 12 Menschen. Anschließend tauchte er nach Mailand ab, wo er am 23. Dezember erschossen wurde.

Der Tunesier soll in der Bundesrepublik unter insgesamt 14 verschiedenen Identitäten aufgetreten sein. Obwohl er ein halbes Jahr lang staatlich observiert wurde, konnte er kurz vor dem Attentat untertauchen.

12 Menschen starben beim Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt am 19. Dezember.
12 Menschen starben beim Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt am 19. Dezember.

Fotos: Imago

Altenheimbewohner erschießt Partnerin und sich selbst

Neu

"In welchem Land sind wir hier?" Flüchtlinge winken Zoll aus Lkw zu

Neu

Stark! Bielefelderin bezwingt mit erst 26 den Mount Everest

Neu

Baby-Alarm! Dieser Pop-Star wird zum ersten Mal Papa

Neu

Neue Haarfarbe, neuer Mann? Sophia Thomalla bändelt wieder an

Neu

Ehekrach bei den Trumps? Melania will einfach nicht Händchenhalten

Neu

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

27.520
Anzeige

Ex-Dynamo-Trainer wird neuer Chef bei St. Pauli

Neu

Nach Terror-Anschlag in Manchester: Polizei nimmt drei Männer fest

Neu
Update

Er lag tot in einer Kiste! Wer kennt diesen Mann?

Neu

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

19.098
Anzeige

Regionalzug rast gegen Auto: 68-Jähriger schwer verletzt

Neu

Großeinsatz! Tötete ein Betrunkener seine Lebensgefährtin?

1.645

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

23.917
Anzeige

Schwangere Caroline Beil verrät Geschlecht ihres Kindes

1.419

Ende einer Ära: Arminia Bielefeld wechselt Stadionwurst

317

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

8.699
Anzeige

Die Zahlen sprechen für sich: Union kann stolz auf sich sein!

135

Bus stürzt 150 Meter in die Tiefe: Mindestens 20 Menschen sterben!

984

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

8.594
Anzeige

Wie wird das Wetter in Sachsen zu Himmelfahrt?

6.545

RB-Sportdirektor Ralf Rangnick ist "mit ganzem Herzen Leipziger"

734

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

4.675
Anzeige

Mann lässt sich neuen Penis transplantieren: Der muss allerdings tätowiert werden

4.945

Oma stirbt vor Augen des Enkels: Polizei sucht Zeugen und Ersthelfer

2.867

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.002
Anzeige

Was soll das denn? Leichenwagen-Demo in Leipzig geplant

4.959

Geisterfahrerin verursacht heftigen Unfall auf A10: Vier Verletzte!

1.202

Horror-Pflegerin soll 92-Jährige totgebissen haben

3.306

Weltkriegsbombe entdeckt: 1000 Cottbuser aus Wohnungen und Büros evakuiert

104

Neues Todes-Drama am Mount Everest: Vier Leichen entdeckt

4.388

Das wissen wir über den mutmaßlichen Attentäter von Manchester

1.693
Update

Nabu-Expertin warnt: Schwalben in Brandenburg gefährdet!

90

Loch im Flugzeug: Passagiere verhindern womöglich eigenen Absturz!

10.569

Hunderttausende Besucher erwartet: Evangelischer Kirchentag in Berlin beginnt

99

Terrorwarnstufe auf dem höchsten Niveau: Weiterer Anschlag befürchtet!

1.686

Großbrand in Textilfabrik: 120 Rettungskräfte im Einsatz

3.051

Landratsamt lädt ein: Erstes Gipfeltreffen zu Sachsens Wölfen

683

Dresdens schönstes Sonntags-Festival bald wieder da

2.124

Sachsens Förster in Angst! Borkenkäfer ist im Anmarsch

698

Kampf gegen den Krebs: RB Leipzig will Tim Lobinger zur Seite stehen

1.237

BMW-Fahrer sieht Polizei mit Blaulicht zu spät: Vier Verletzte

10.212

Mann versteckt Drogen in Überraschungsei

2.325

Männer gehen in Ausländerbehörde mit Pfefferspray aufeinander los

3.854

"Lass das Denken sein!" Carolin Kebekus schießt gegen Bibi

4.482

Rückkehr bei GZSZ? Ayla und David angeblich vor Comeback!

4.138

Dieser Trinkwettbewerb aus Russland ist absolut lebensgefährlich

6.961

Berliner beleidigt sächsische Bauarbeiter und Dynamo Dresden

32.989

Jugendlicher erstach 18-Jährigen für 35 Gramm Marihuana

5.473

340 Fälle: Mann bestellte Sexverbrechen im Internet

3.380

Nach Tod der Tochter: Hollywood-Regisseur macht eine Pause

5.404

Neue Protest-Welle soll Friedel54 doch noch retten

320

Ein Toter! Reisebus und Pkw krachen zusammen

6.196

Darum versinkt dieser Flughafen komplett in PET-Flaschen

4.656