Autobahn nach tödlichem Crash gesperrt! Kleinlaster rast in Sattelzug

Schwäbisch Hall - Tödlicher Unfall auf der A6 nahe Ilshofen bei Schwäbisch Hall (Baden-Württemberg) am Dienstagvormittag!

Die A6 in Richtung Heilbronn wurde nach dem Crash voll gesperrt. (Symbolbild)
Die A6 in Richtung Heilbronn wurde nach dem Crash voll gesperrt. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich das Unglück gegen 10.45 Uhr auf der Fahrbahn in Richtung Heilbronn. Weil zwischen den Anschlussstellen Kirchberg und Ilshofen-Wolpertshausen Reifenteilen verstreut lagen, kam der Verkehr dort ins Stocken.

Ein rumänischer Lasterfahrer (56) musste deshalb mit seinen Sattelzu anhalten. Der Fahrer eines Kleinlasters hinter dem 56-Jährigen übersah dies und krachte ungebremst auf den Auflieger des stehenden Sattelzuges.

"Der bislang unbekannte Fahrer des Klein-LKW mit ausländischem Kennzeichen wurde bei diesem Unfall tödlich verletzt", schreiben die Beamten. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 70.000 Euro.

Im Staubereich ereignete sich gegen 11.20 Uhr ein Nachfolgeunfall. Dabei wurde ein Mercedes von einem Laster, welcher von der rechten auf die linke Fahrspur wechseln wollte, in die Mittelleitplanke gedrückt. Sowohl der 58-Jährige im Lastwagen als auch die 72-jährige Mercedes-Fahrerin blieben dabei unverletzt.

Der Schaden bei diesem Unfall wird auf 6200 Euro geschätzt. Derzeit muss die Autobahn in Fahrtrichtung Heilbronn vermutlich noch zwei Stunden komplett gesperrt bleiben. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Kirchberg ausgeleitet.

Der bislang unbekannte Fahrer des Kleinlasters starb bei dem Unfall. (Symbolbild)
Der bislang unbekannte Fahrer des Kleinlasters starb bei dem Unfall. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0