Im Drogenrausch: Sohn sticht mit Messer auf schlafenden Vater ein

Ettlingen - Am Sonntag stach im baden-württembergischen Ettlingen offenbar ein unter Drogen stehender 20-Jähriger mit einem Messer auf seinen schlafenden Vater ein.

Der 20-Jährige stand offenbar unter Drogen. (Symbolbild)
Der 20-Jährige stand offenbar unter Drogen. (Symbolbild)  © DPA

Der 20-Jährige soll am Sonntag gegen 4.40 Uhr in der gemeinsamen Wohnung auf seinen 55-Jährigen Vater eingestochen haben. Der Verletzte konnte noch selbst die Polizei anrufen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann erlitt Verletzungen am Oberkörper und am Hals. Lebensgefahr besteht inzwischen nicht mehr, teilt die Polizei mit.

Der Vater lag, nach bisherigen Kenntnisstand, im Bett und wurde von der Messerattacke seines Sohnes überrascht.

Der 20-Jährige soll zunächst geflüchtet sein. Die Polizisten konnten den jungen Mann nach kurzer Zeit festnehmen.

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat wegen versuchten Totschlags die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt.

Die Beamten gehen von einer durch Drogenwirkung verursachten psychischen Störung aus. Eine Blutprobe wurde dem Mann entnommen.

Der Vater wurde sofort in ein Krankenhaus eingeliefert. (Symbolbild)
Der Vater wurde sofort in ein Krankenhaus eingeliefert. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0