Immer beliebter: Personalisierte Kennzeichen fürs Auto!

Schaut mal genau aufs Kennzeichen?! Der Fahrer dieses alten Mercedes scheint offenbar ein Herz für Köln zu haben ;)
Schaut mal genau aufs Kennzeichen?! Der Fahrer dieses alten Mercedes scheint offenbar ein Herz für Köln zu haben ;)  © Pixabay

Deutschland - B-IO, SU-SI, SE-XY oder BA-BY – All das sind Buchstabenkombinationen für Nummernschilder, die bei Autofahrern besonders beliebt sind. Aber auch individuelle Kombinationen, die beispielsweise aus den Anfangsbuchstaben des Namens und dem Geburtstag bestehen, sind bei Autobesitzern angesagt.

Das witzige oder persönliche Kfz-Kennzeichen liegt derzeit absolut im Trend: Immer mehr PKW- und Motorrad-Besitzer entscheiden sich für ein Wunschkennzeichen.

In Berlin wählt fast jeder dritte Autobesitzer ein persönliches Kennzeichen

Berliner Autofahrer bestellen bei beinahe jeder dritten Zulassung ein individuelles Nummernschild, das eine selbstgewählte Buchstaben- und Zahlenkombination aufweist. Zum Vergleich: Im Jahr 2009 wählten nur 21,8 Prozent ein Wunschkennzeichen, 2011 entschieden sich 23,4 Prozent dafür, im Jahr 2013 waren es bereits 25,1 Prozent und 2015 lag der Anteil der Wunschkennzeichen schon bei 26,5 Prozent.

Im vergangenen Jahr ließen sich dann schon 29,6 Prozent der Autofahrer in Berlin ein persönliches Nummernschild reservieren. Waren es 2006 also noch rund 113.000 Wunschkennzeichen, so stieg die Zahl im Jahr 2016 auf etwa 200.000 an.

Die Deutschen sind eine Auto-Liebhaber-Nation. Zum frischen Neuwagen gehört daher auch ein passendes Nummernschild.
Die Deutschen sind eine Auto-Liebhaber-Nation. Zum frischen Neuwagen gehört daher auch ein passendes Nummernschild.  © Pixabay

Die große Nachfrage nach Wunschkennzeichen freut die Landeskassen

Die Landeskassen dürften sich über diesen Trend freuen, denn: Laut Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr zahlt man für ein Wunschkennzeichen einen Aufpreis in Höhe von 10,20 Euro.

Dazu kommen noch einmal 2,60 Euro für die Reservierung des Kennzeichens und weitere 26,30 Euro für die Neuanmeldung oder Ummeldung des Fahrzeugs.

Anfangsbuchstaben der Namen und Geburtstage sind am beliebtesten

Bei den meisten Autofahrern stehen die Anfangsbuchstaben ihres eigenen Namens auf dem Nummernschild. Darauf folgen Ziffern, die den Geburtstag oder den Jahrestag repräsentieren. Aber auch Schnapszahlen oder gerade Zahlen wie 100 werden für Wunschkennzeichen gern gewählt. Zudem erfreuen sich witzige Kennzeichen einer großen Beliebtheit, wie etwa S-EX in Stuttgart oder B-MW und B-OY in Berlin.

Manche Buchstaben- und Zahlenkombinationen sind verboten

Allerdings ist auch bei Wunschkennzeichen nicht alles erlaubt: Die Buchstabenkombinationen SS, SA, NS, HJ und KZ dürfen auf deutschen Kennzeichen nicht verwendet werden. Darüber hinaus gibt es weitere Buchstabenfolgen, die in bestimmten Kreisen und Städten nicht erlaubt sind, wie die Mitteldeutsche Zeitung berichtet. In Nürnberg (N) etwa ist „PD“ verboten, während in Köln (K) der einzelne Buchstabe „Z“ nicht gewählt werden darf.

Heutzutage eine Selbstverständlichkeit: Personalisierte Nummernschilder einfach und schnell im Internet bestellen!
Heutzutage eine Selbstverständlichkeit: Personalisierte Nummernschilder einfach und schnell im Internet bestellen!  © Pixabay

Immer mehr Autofahrer beantragen das Wunschkennzeichen online

In diesem Ratgeber zur Zulassung eines Kfz gibt es alle wichtigen Informationen darüber, welche Dokumente benötigt werden und worauf bei der Kfz-Anmeldung zu achten ist. Grundsätzlich gilt: Wer ein Wunschkennzeichen haben möchte, muss für die Zulassung deutlich mehr Zeit einplanen.

Oft ist in den Zulassungsstellen so viel Betrieb, dass für das „Luxusproblem“ Wunschkennzeichen überhaupt keine Zeit bleibt und man mit seinem Wunsch sogar abgewiesen wird. Besser ist es daher, sich das gewünschte Kennzeichen vorab schon einmal online zu reservieren. Jeder Autofahrer hat seit einigen Jahren die Möglichkeit, den Zulassungsvorgang ganz bequem von zu Hause aus vorzubereiten. Alles, was er dafür benötigt, ist Zugang zum Internet und einen Webbrowser.

Auf der Website der Christoph Kroschke GmbH – dem ISO-zertifizierten Marktführer in puncto Zulassungsservice – ist es etwa schon heute möglich, innerhalb von fünf Minuten das Wunschkennzeichen zu bestellen und mittels Express-Service die Zulassung in 48 Stunden zu erledigen. Das lästige Warten in der Zulassungsstelle gehört damit der Vergangenheit an, was für viele Autofahrer – und auch die Mitarbeiter in den Zulassungsstellen – eine Erleichterung ist.

Darüber hinaus hat die Online-Reservierung des Wunschkennzeichens noch einen weiteren Vorteil: Es ist möglich, schon vor der Zulassung zu überprüfen, ob das gewünschte Kennzeichen überhaupt noch frei ist. Falls nicht, kann in aller Ruhe überlegt werden, welche Buchstaben- und Zahlenkombination man stattdessen wünscht. Wer erst in der Zulassungsstelle darauf hingewiesen wird, dass das gewünschte Nummernschild vergeben ist, muss sich schnell etwas anderes ausdenken oder ein vorgegebenes Kennzeichen wählen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0