Ist Mesut Özil der umstrittenste deutsche Nationalspieler aller Zeiten? Top Neue Show mit Super-Trio Jauch, Gottschalk, Schöneberger Top Gratis-Burger für Sex mit WM-Spielern: Burger King macht Rückzieher Top Nik und Jessi schon vor "Bachelor in Paradise" verliebt: Darum nahm er trotzdem teil! Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 33.576 Anzeige
3.552

Immer mehr Todesdrohungen gegen Politiker

Berlin - Drohungen gegen Politiker sind nichts Neues. Aber Morddrohungen gegen Justizminister Maas und Grünen-Chef Özdemir sprengen den Rahmen. Die Täter kommen aus verschiedenen Ecken. Was sie eint, ist der Hass.
Bundesjustizminister Heiko Maas (49, SPD) bezeichnete PEGIDA als "Schande für Deutschland" und erhält seitdem Drohungen.
Bundesjustizminister Heiko Maas (49, SPD) bezeichnete PEGIDA als "Schande für Deutschland" und erhält seitdem Drohungen.

Berlin/Wiesbaden - Bundesjustizminister Heiko Maas (49, SPD) und Grünen-Chef Cem Özdemir (50) werden nach eigenen Angaben massiv mit anonymen Todesdrohungen überzogen.

Während Maas, der die fremden- und islamfeindliche Protestbewegung PEGIDA als "Schande für Deutschland" bezeichnet hatte, sich dem Hass rechter deutscher Kreise ausgesetzt sieht, wird Özdemir vor allem von türkischen Nationalisten bedroht.

Ein Sprecher des Bundeskriminalamtes in Wiesbaden sagte, die Drohungen seien bekannt und würden geprüft. "Wir nehmen sie sehr ernst", sagte Sprecher Jens Beismann.

Einzelheiten zu geplanten Maßnahmen wie etwa beim Personenschutz könnten aber nicht mitgeteilt werden. Auch das Bundesinnenministerium wollte sich auf Nachfrage nicht zu Details äußern.

Cem Özdemir (50, Grüne) wird ebenfalls attackiert.
Cem Özdemir (50, Grüne) wird ebenfalls attackiert.

In seinen 20 Jahren in der Politik habe er noch nie "so viel Rohheit wie heute" erlebt, sagte Maas der "Bild am Sonntag". "Das, was geschrieben und geschickt wird, ist unterirdisch und voller Hass." Maas sagte weiter: "Vieles, was da kommt, ist einfach so ekelhaft, das kann ich persönlich gar nicht ernst nehmen. Es berührt mich nicht mehr."

Der Justizminister erhält nach eigener Aussage "Morddrohungen mit Ort, Datum, Uhrzeit". Einige Attacken gingen über Zuschriften hinaus: "Jemand hat eine Neun-Millimeter-Patrone in den Briefkasten meiner Privatwohnung geworfen."

Die Drohungen kommen laut Maas aus der rechten Ecke: "Vor allem PEGIDA, AfD, NPD und was es sonst noch in der rechten Ecke gibt. Das ist der Teil der Gesellschaft, der sich auch sonst in Fremdenfeindlichkeit und Rassismus ergießt."

Die AfD hält Maas dabei nicht für eine Gefahr für Deutschland. "Unsere Demokratie ist stark genug, um auch Rechtspopulisten auszuhalten."

Lutz Bachmann (43, PEGIDA-Anführer). Die Drohungen kommen laut Maas aus der rechten Ecke: "Vor allem PEGIDA, AfD, NPD und was es sonst gibt."
Lutz Bachmann (43, PEGIDA-Anführer). Die Drohungen kommen laut Maas aus der rechten Ecke: "Vor allem PEGIDA, AfD, NPD und was es sonst gibt."

Özdemir tauscht sich wegen der Bedrohungen mit den zuständigen Behörden über Sicherheitsmaßnahmen aus. Sein Büroleiter Marc Berthold sagte der "Welt am Sonntag", man sei "mit dem BKA in Abstimmung". Er fügte an: "Schmähungen und Beleidigungen sind wir durchaus gewohnt, aber so eine hohe Zahl von Todesdrohungen haben wir noch nie erlebt."

Die Berliner Polizei hat dem Bericht zufolge ihre Präsenz in der Umgebung von Özdemirs Wohnung erhöht. "Es gibt leider auch eine türkische PEGIDA", sagte der Politiker der Zeitung zur Notwendigkeit der Schutzmaßnahmen. "Rechtsradikalismus ist kein deutsches Privileg. Das gibt es leider auch in der Türkei und unter Deutschtürken."

Özdemir, der türkische Vorfahren hat, hatte sich wiederholt kritisch zum Kurs der Türkei unter Präsident Recep Tayyip Erdogan geäußert. Er war einer der Initiatoren der am Donnerstag vom Bundestag beschlossenen Resolution, in der die Massaker und Deportationen von Armeniern im Osmanischen Reich 1915 als Völkermord eingestuft werden. Der Resolutionsbeschluss wurde in dem Land heftig kritisiert.

Wie Fremdenhass und Zorn über die Aufnahme von Flüchtlingen in blutigen Ernst umschlagen können, zeigt das Attentat auf die heutige Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker. Der Täter, der nach Angaben der Polizei eigentlich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) umbringen wollte, hatte die damalige Bürgermeisterkandidatin Reker im vergangenen Oktober mit einem Messer lebensgefährlich verletzt.

Den Polizisten, die ihn festnahmen, sagte er: "Ich hab' das auch für euch gemacht. Ihr müsst ja die ganze Scheiße ausbaden mit den Ausländern."

Fotos: imago

In diesem Land darf bald legal gekifft und gedealt werden Top Horror-Unfall! Komplette Familie schwer verletzt in Klinik gebracht Neu
Deutschland verdient sich an Griechenland-Pleite ein goldenes Näschen Neu "Die OP war grausam": Diesen Eingriff hat Bachelor-Babe Ela hinter sich Neu Für jedes Deutschland-Tor gibt's bei REWE was geschenkt! 14.998 Anzeige Störung! ICE bleibt mitten in der Pampa liegen Neu Bundesanwalt warnt nach Bio-Waffen-Fund in Köln: Terroristen werden immer kreativer Neu
Mann posiert mit Schlange für Fotos und bereut es bitter Neu Vermisst! Junge (13) kehrt am Abend nicht mehr zu seinen Eltern zurück Neu AfD-Weidel: "Das Beste für Deutschland, wäre ein Ende der Bundesregierung" Neu Mysteriöser Vorfall im Kleingartenverein: Frau steckt Messer im Bauch Neu Tippt WM-Schwein Harry wieder gegen Deutschland? Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 6.024 Anzeige Nach GNTM-Finale: Hat Klaudia Giez noch Kontakt zu Heidi Klum? Neu Räuber Hotzenplotz erobert das Radio! Neu Mutter schmuggelt Crystal in ihrer Vagina! Neu Masern in Köln breiten sich weiter aus Neu Über 40 Hunde unter elenden Bedingungen gehalten Neu Irre Mega-Party! Stereoact & Co. spielen unter der Autobahn Neu Polizei sucht Leiche von Sophia (28): Ist dieser Parkplatz der Tatort? Neu Hessischer Landtag stimmt über neues Verfassungsschutzgesetz ab Neu Das war's! Musiksender VIVA wird endgültig eingestellt Neu Baby mit Hirnblutungen im Krankenhaus, weil Vater es geschüttelt hat? Neu Bomben-Alarm: Diese Bahnstrecken im Norden sind betroffen Neu Einziger Deutscher! Star-Koch Tim Raue (44) unter 50 besten Restaurants der Welt Neu Schreckens-Fund in Gebüsch: Leiche stellt Polizei vor Rätsel 8.578 Ärzte verlieren tagelangen Kampf um Leben von Unfall-Fahrer 9.073 Kurz vor mündlicher Verhandlung: Lösung im irren UKW-Streit! 2.490 Trennung von Familien an Mexiko-Grenze: Trump lenkt ein 1.038 Mädchen geht mit Grippesymptomen zum Arzt, Stunden später ist sie tot 18.673 17-Jährige von Flüchtling in Jugendamt-Einrichtung vergewaltigt 29.840 Heiße Küsse bei GZSZ! Wie weit geht Alexander bei seinem Date? 3.729 Schrecklich! Hat Tierhasser eine Katze tot gequält? 2.258 Straftäter aus Psychiatrie geflohen: Vorsicht vor diesem Mann 16.708 Nur wenige Tage nach WM-Start: Moskau geht schon das Bier aus 2.759 Neue Details: Daraus sollte die Kölner Bio-Bombe gebaut werden 2.020 Elfjähriges Martyrium: Mann missbraucht Stieftochter über 300 Mal 6.455 Traumhochzeit auf der Alm: Björn Kircheisen hat geheiratet! 3.378 Reichsbürger-Razzia! Polizisten filzen sechs Wohnungen und werden fündig 2.462 G20-Laserangriff auf Polizei: Schuldspruch trotz vieler Ungereimtheiten 1.377 Gemälde 16 Jahren nach Diebstahl wieder aufgetaucht 228 Bald zu dritt: Youtube-Star Paola Maria verrät Geheimnis! 1.685 Todes-Klinik im Fokus: 650 Menschen durch Therapie getötet 5.384 Mord an Schlossherrin: Muss 18-Jähriger lebenslang hinter Gitter? 3.486 Einfach bestialisch: 91-Jährige vergewaltigt 79.882 Mesut Özil erklärt, warum er bei National-Hymne schweigt 26.894 Mann findet beim Joggen diese Schlange 4.273 Arbeiter (54) zwischen Traktor und Mähwerk eingeklemmt – tot! 13.654 Mann schmeckt Burger im Restaurant, bis er die Rechnung bekommt 6.122 Super Recogniser: Polizei will menschliche "Geheimwaffe" einsetzen 2.203