In aller Freundschaft: Geht Dr. Globisch bald nach Bollywood?

Leipzig - Seit 20 Jahren steht sie als TV-Ärztin Dr. Kathrin Globisch vor der Kamera: Andrea Kathrin Loewig (52) ist aus der Erfolgsserie "In aller Freundschaft“ nicht mehr wegzudenken. Und sie liebt ihre Rolle noch heute! Aber: Für ein ganz besonderes Angebot würde sie kurzzeitig alles andere stehen und liegen lassen…

Andrea Kathrin Loewig zusammen mit ihren Serienkollegen Thomas Rühmann (links) und Bernhard Bettermann.
Andrea Kathrin Loewig zusammen mit ihren Serienkollegen Thomas Rühmann (links) und Bernhard Bettermann.  © DPA

Als Dr. Globisch rettet die Schauspielerin immer wieder das Leben ihrer Patienten und durchläuft auch privat in der Serie immer mal wieder Höhen und Tiefen. Im MDR-Riverboat erzählte Loewig jetzt, dass sie auch nach 20 Jahren immer noch gerne in diese Rolle schlüpft.

"2017 hat man gehört und gelesen, dass Sie etwas lustlos geworden wären bei 'In aller Freundschaft‘“, meinte Riverboat-Moderator Jörg Kachelmann (60) in der Talkrunde.

Da musste die Schauspielerin dann gleich mal intervenieren. "Ja, das war leider wieder so eine Zeitungsente. Es war eigentlich ein positiv gegebenes Interview, ich wurde am roten Teppich gefragt, wie es mir geht.“

Doch irgendwie kam das Ganze dann im Artikel weniger schmeichelhaft für ihre Rolle rüber.

"Meine Aussagen kamen wie immer von Herzen und waren ehrlich: Es geht mir gut, meine Rolle macht mir Spaß und ich wurde gefragt, was ich mir wünsche: Ich wünschte mir wieder ein paar komische Szenen für Dr. Kathrin Globisch. In mir steckt das komische Talent und das tragische Talent und ich schaue sehr neidisch auf Comedy-Serien, denn ich weiß, es war schon an der Schauspielschule ein Talent von mir und man hatte das komische Talent an mir auch dort schon entdeckt.“

Für Frau Dr. Globisch wünscht sich Andrea Kathrin Loewig deshalb ein bisschen mehr Witz in der Rolle. "Und ja, das ist bei 'In aller Freundschaft‘ ein bisschen abhanden gekommen. Aber ich wünsche es mir immer wieder und irgendwann werden die Autoren es umsetzen können, wenn es zur Rolle passt.“

Andrea Kathrin Loewig im MDR-Riverboat: Diese Sache würde sie gern ausprobieren

Für eine Bollywood-Gastrolle würde der IaF-Star vorübergehend alles stehen und liegen lassen.
Für eine Bollywood-Gastrolle würde der IaF-Star vorübergehend alles stehen und liegen lassen.  © DPA

So sehr sie ihre Rolle liebt, da gibt es eine Sache, die sie unbedingt mal ausprobieren wolle.

"Ich bin damals gern hergekommen und es fühlt sich nicht an wie 20 Jahre, eher wie 10 Jahre, es halbiert sich vom Gefühl her, weil es immer noch großen Spaß macht. Es ist mein zweites Zuhause geworden. Und solange es 'In aller Freundschaft‘ gibt, werde ich der Serie treu bleiben“, beruhigt die beliebte Schauspielerin ihre Fans.

"Wenn aber Bollywood mal kommt - ich weiß nicht - dann würde ich eine Gastrolle dort mal spielen“, erzählt sie lachend.

Ok, Dr. Globisch im glitzernden Sari und tanzend in der Bollywood-Menge? Das würden wir uns auch gerne ansehen!

Mehr zum Thema In aller Freundschaft:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0