In aller Freundschaft: Hier krümmt sich eine Ex-RTL-Schauspielerin vor Schmerzen

Leipzig - Die "Alles was zählt"-Fans, die sonst immer Montag bis Freitag ab 19.05 Uhr bei RTL reinschauen, sollten am kommenden Dienstag aufs Erste zappen. Denn in der neuen "In aller Freundschaft"-Folge taucht eine alte Bekannte auf, die schon wochenlang nicht mehr bei AWZ zu sehen ist.

Heike Warmuth (39) war bis Anfang Dezember täglich in der RTL-Soap "Alles was zählt" als Carmen Bauer zu sehen.
Heike Warmuth (39) war bis Anfang Dezember täglich in der RTL-Soap "Alles was zählt" als Carmen Bauer zu sehen.  © MG RTL D/Stefan Gregorowius

Die Rede ist von Heike Warmuth. Die 39-Jährige verkörperte in der RTL-Daily-Soap die Rolle der Carmen Bauer, Halbschwester von Simone Steinkamp (gespielt von Tatjana Clasing, 55).

Letztmalig war Warmuth in der AWZ-Folge 3078 am 4. Dezember 2018 zu sehen. Dort folgte sie ihrem Herzen und ging frisch verliebt mit ihrem Partner Yüksel in die Türkei. "Es war eine wunderschöne Zeit und ich bedanke mich bei euch fürs Zuschauen", war ihr letzter Gruß in Richtung Fans.

Das Aus in der RTL-Soap tut der Schauspielkarriere der 39-Jährigen natürlich keinen Abbruch. In der neuen "In aller Freundschaft"-Folge 845 ("Blind Date") spielt sie Tina Betzelt, die bei einer Verabredung eine Fischgräte verschluckt hat und in die fiktive Sachsenklinik eingeliefert wird. Über eine Dating-App lernt sie Daniel Kramer kennen, der zufällig ebenfalls gerade Patient in dem Leipziger Krankenhaus ist.

Ob es zu einem Date kommt und ob eine HIV-Erkrankung den Flirtenden einen Strich durch die Rechnung macht, seht Ihr am kommenden Dienstag ab 21 Uhr in der ARD.

Tina Betzelt wird am Dienstag mit einer Fischgräte in der Speiseröhre in die Sachsenklinik eingeliefert.
Tina Betzelt wird am Dienstag mit einer Fischgräte in der Speiseröhre in die Sachsenklinik eingeliefert.  © MDR/Saxonia Media/Kiss

Mehr zum Thema In aller Freundschaft:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0