Junge läuft vor Straßenbahn! Sachsenklinik macht überraschende Entdeckung

Leipzig - Zwei Wochen lang mussten sich die Fans gedulden: "In aller Freundschaft" fiel sowohl am 1. als auch am 8. Mai aus. Stattdessen lief in der ARD "Die B96 - Legendäre Fernstraße" sowie "Weissensee". Am heutigen Dienstagabend geht es aber endlich weiter mit einer neuen Folge aus der Sachsenklinik!

Dr. Kai Hoffmann (Julian Weigend) hat einen Jungen vor einem Straßenbahnunfall gerettet. Doch es hat sich herausgestellt, dass es gar kein Junge, sondern ein Mädchen ist - Svenja Krause (Daria Vivien Wolf).
Dr. Kai Hoffmann (Julian Weigend) hat einen Jungen vor einem Straßenbahnunfall gerettet. Doch es hat sich herausgestellt, dass es gar kein Junge, sondern ein Mädchen ist - Svenja Krause (Daria Vivien Wolf).  © MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss

In der 812. Folge der Kult-Serie rettet Dr. Kai Hoffmann einem Teenager, der fast vor eine Straßenbahn läuft, das Leben. Der Junge, der einen Rippenbruch und eine schwere Gehirnerschütterung hat, ist jedoch eigentlich ein Mädchen und heißt Svenja, finden die Mediziner in der Sachsenklinik heraus.

Als Dr. Hoffmann seiner Patientin sagt, dass er zufällig einen Flyer für eine Beratungsstelle für Transsexuelle bei ihr gefunden hat, ist Svenja mächtig erschrocken.

Pfleger Kris Haas muss seine praktische Prüfung absolvieren, obwohl der Zeitpunkt kaum schlechter sein könnte. Sein neuer Patient, Ole Beck, schikaniert ihn, nachdem Kris versucht hat, ihm ein Langzeit-EKG anzulegen.

Der angehende Pfleger macht professionell weiter. Beck provoziert ihn jedoch so lang, bis es Kris reicht und er die Tür hinter sich ins Schloss knallt.

Was der junge Mann zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß: ausgerechnet Beck soll sein Prüfungspatient werden.

Es deutet also alles auf einen actionreichen Dienstagabend in der Sachsenklinik hin! "In aller Freundschaft: Steh deinen Mann!" läuft heute Abend um 21 Uhr in der ARD.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0