"In aller Freundschaft": Mögliche Syphiliserkrankung löst Ehekrise aus

Leipzig - Die Ärzte der Sachsenklinik sind nicht nur Mediziner - ab und an müssen sie sich auch als Paartherapeuten oder Babysitter beweisen.

Nicht nur Dr. Peters macht der blutige Schnupfen von Robert Hubmann Sorge.
Nicht nur Dr. Peters macht der blutige Schnupfen von Robert Hubmann Sorge.  © MDR / Sebastian Kiss

Victoria und Werner Lemke sind auch noch nach 50 Jahren Ehe frisch verliebt und unzertrennlich wie am ersten Tag. In der Leidenschaft kommt es dann zu einem dummen Unfall: Beim Tanzen zieht Tangolehrer Werner seine Frau zu schwungvoll an sich, sodass diese ihren Knöchel bricht. In der Sachsenklinik wird neben dem Bruch aber auch noch eine andere Entdeckung gemacht: Victoria scheint Hans-Peter Brenner verwirrt zu sein, sie stürzt häufiger und hat viele blaue Flecken.

Rolf Kaminski überträgt den Fall Hans-Peter Brenner und seinem PJler Florian Klein. Brenner ist nicht sonderlich begeistert. Er kommt mit Florian menschlich nicht so gut klar, zumal dieser im Übereifer auch noch mit einer vorschnell vorgetragenen Syphilis-Diagnose bei Victoria und Werner eine veritable Beziehungskrise auslöst. Brenner ist nicht nur als Arzt, sondern auch noch als "Paartherapeut" gefordert.

Nachdem Roland Heilmann und Katja Brückner sich bisher immer nur in Katjas Bootshaus getroffen haben, soll es nun ein erstes Date bei ihr zu Hause geben. Katja hat sturmfreie Bude, denn ihr Sohn Hanno wird das Wochenende bei seinem Vater verbringen. Roland und Katja sind voller Vorfreude, doch dann bekommt Hanno Fieber, und alles läuft etwas anders als geplant. Roland Heilmann beschließt, dem Jungen einen Hausbesuch abzustatten - obwohl dieser nicht weiß, dass es sich bei dem Mediziner um den neuen Freund seiner Mutter handelt...

Die neue Folge von "In aller Freundschaft" könnt Ihr am Dienstag, den 11. Juni, ab 21 Uhr im Ersten sehen. Den Trailer vorab gibt es hier.

Hanno weiß noch nicht, dass es sich bei dem Arzt um den neuen Freund seiner Mutter handelt.
Hanno weiß noch nicht, dass es sich bei dem Arzt um den neuen Freund seiner Mutter handelt.  © MDR / Sebastian Kiss
Seit 50 Jahren sind sich die Lemkes treu - bis eine Syphiliserkrankung ein anderes Licht auf die Sache wirft.
Seit 50 Jahren sind sich die Lemkes treu - bis eine Syphiliserkrankung ein anderes Licht auf die Sache wirft.  © MDR / Sebastian Kiss

Mehr zum Thema In aller Freundschaft:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0