"In aller Freundschaft": Wird Schwester Miriams Partnerin Rieke sterben?

Leipzig - Wieder einmal Drama in Sachsenklinik! In der "In aller Freundschaft"-Folge 882 ("Schützenbrüder") hat Schwester Miriam Sterbensängste um ihre Partnerin Rieke, die mit starken Schmerzen zusammenbricht. Zudem landen zwei Streithähne in ein und demselben Patientenzimmer.

Schwester Miriam (r.) und ihre Rieke genießen die Zweisamkeit am Völkerschlachtdenkmal. Doch die Harmonie wird je unterbrochen.
Schwester Miriam (r.) und ihre Rieke genießen die Zweisamkeit am Völkerschlachtdenkmal. Doch die Harmonie wird je unterbrochen.  © MDR/Saxonia Media/Wernicke

Und damit geht es auch los. Berthold wurde vor über 25 Jahren von seinem Schützenbruder Hans angeschossen. Berthold denkt, dass Hans absichtlich auf ihn geschossen hatte, nachdem er vergeblich versucht hatte, Hans' Frau für sich zu gewinnen. Ein Racheakt? "Du kannst es einfach nicht akzeptieren, dass sie sich gegen dich entschieden hat", ist sich Hans sicher.

Nun wird der Angeschossene mit starken Magenkrämpfen, geschwollenen Gelenken und Schwindel in die Sachsenklinik eingeliefert. Aber auch Hans landet im Krankenhaus, nachdem er auf der Straße zusammenbricht - ebenfalls wegen starken Schmerzen.

Die beiden landen in einem Zimmer. Eine Diagnose gibt es zunächst für beide nicht. Bis Hans in einem klärenden Gespräch erneut einen heftigen Schmerzschub bekommt.

Zudem üben die schwer verliebten Rieke und ihre Partnerin Schwester Miriam auf einer Slackline am Völkerschlachtdenkmal. Plötzlich krümmt sich Rieke vor Schmerzen im Bauchbereich.

Zunächst gibt es den Verdacht auf Blinddarmentzündung, der sich später aber als kompletter Durchbruch entpuppt. Außer sich vor Sorge fährt Miriam dem Chefarzt Dr. Kai Hoffmann über den Mund und sagt ihm, was er zu tun hat. Wird er Rieke retten können? Pfleger Kris ist sich sicher: "Sie wird nicht sterben!" Behält er Recht?

Den Trailer gibt es wie immer >>>hier schon mal zu sehen. Die neue Folge "Schützenbrüder" wird am heutigen Dienstag ab 21 Uhr in der ARD ausgestrahlt.

Rieke krümmt sich vor Schmerzen, muss sofort in die Sachsenklinik. Ein Überlebenskampf beginnt.
Rieke krümmt sich vor Schmerzen, muss sofort in die Sachsenklinik. Ein Überlebenskampf beginnt.  © MDR/Saxonia Media/Wernicke
Berthold wird nach einer vor über 25 Jahren erlittenen Schusswunde erneut an der Schulter operiert. Im OP ist er unter lokaler Betäubung außer sich.
Berthold wird nach einer vor über 25 Jahren erlittenen Schusswunde erneut an der Schulter operiert. Im OP ist er unter lokaler Betäubung außer sich.  © MDR/Saxonia Media/Wernicke
Plötzlich hat Hans (r.) schlimme Schmerzen? Was haben die beiden Männer nur?
Plötzlich hat Hans (r.) schlimme Schmerzen? Was haben die beiden Männer nur?  © MDR/Saxonia Media/Strehler

Mehr zum Thema In aller Freundschaft:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0