"In aller Freundschaft": OP oder Schluss? Cornelia Friese wird von Freund vor die Wahl gestellt

Leipzig - Als Cornelia Friese in ihrem Spätverkauf zusammen bricht, steht sie vor einer schwierigen Entscheidung. In der Klinik sorgt eine neue Krankenschwester für viel Ärger.

Fritz Kemper stellt seine Freundin und Kollegin vor die Entscheidung.
Fritz Kemper stellt seine Freundin und Kollegin vor die Entscheidung.

Nach dem Anfall von Cornelia Friese bringt ihr Freund und Kollege Fritz Kemper sie ins Krankenhaus. Bei einer früheren Operation im Rahmen einer Brustkrebsbehandlung wurden Conny alle Lymphknoten in der linken Achsel entfernt. Seitdem hat sie immer wieder Probleme mit ihrem linken Arm und kein Vertrauen mehr zu Ärzten.

Dr. Kathrin Globisch schlägt eine Lymphknoten-Transplantation vor, doch davon will Conny nichts wissen. Stattdessen schleicht sie sich aus ihrem Krankenhauszimmer. Als sie nach einem weiteren Zusammenbruch noch immer die OP verweigert, stellt Fritz Kemper sie schweren Herzens vor die Wahl: Entweder sie lässt sich helfen oder er verlässt sie.

Krankenschwester Jasmin Hatem hat ihren ersten Tag an der Sachsenklinik und gerät gleich mit Miriam Schneider aneinander. Dumm nur, dass Oberschwester Arzu Ritter ausgerechnet Miriam gebeten hat, sich um die Neue zu kümmern. Während Pfleger Kris Haas und sein Freund Florian Klein beim Flirten um Jasmin zu Höchstform auflaufen, ist Miriam davon eher genervt.

Alles was zählt: Leyla kann nicht glauben, was sie erfährt
Alles was zählt Alles was zählt: Leyla kann nicht glauben, was sie erfährt

Die Folge 853 "Zu gut für diese Welt" läuft am Dienstag, den 21. Mai um 21.15 Uhr bei "Das Erste". Den Trailer könnt ihr euch schon mal hier ansehen.

Miriam Schneider und Jasmin Hatem sind sich noch nicht ganz Grün.
Miriam Schneider und Jasmin Hatem sind sich noch nicht ganz Grün.  © MDR/Sebastian Kiss
Fritz Kemper ist um seine Freundin und Kollegin besorgt.
Fritz Kemper ist um seine Freundin und Kollegin besorgt.  © MDR / Sebastian Kiss

Mehr zum Thema TV & Shows: