Flüchtlingsheim in Aue angezündet: Mann verhaftet!

Die Feuerwehr setzte auch eine Drehleiter ein.
Die Feuerwehr setzte auch eine Drehleiter ein.

Aue - In einem Flüchtlingsheim im Stadtteil Alberoda hat es gebrannt. Es soll bereits das vierte Feuer in dem Heim in nur zwei Tagen sein.

Demnach brannte am Morgen eine Zwischenplatte im Dachstuhl des Gebäudes. Mehrere Feuerwehren eilten laut "Freie Presse" zum Einsatzort und löschten.

Wie MOPO24 erfuhr, soll noch am Morgen ein Asylbewerber verhaftet worden sein, der unter Tatverdacht steht. Angeblich ein älterer Mann.

UPDATE 17:05 Uhr: Wie die Polizeidirektion Chemnitz mitgeteilt hat, ist der tatverdächtige Bewohner, der zur Überprüfung mit auf das Revier genommen wurde, 21 Jahre alt. In den Ermittlungen hat sich der Tatverdacht gegen ihn nicht erhärtet, deshalb konnte er das Revier wieder verlassen.

Das Heim musste evakuiert werden.
Das Heim musste evakuiert werden.

Fotos: Daniel Unger


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0