In diesen Städten gibt's die besten Casinos

Weltweit – Mit "Casino-Tourismus" kann man in der Welt ganz schön herumkommen! Obwohl der Online-Sektor in Sachen Glücksspiel der am schnellsten wachsende ist, gibt es nach wie vor genug Bedarf für richtige Casinos.

Natürlich hat man bei Online Casinos gewisse Vorteile: man kann spielen, wann und wo man will. Man verliert nicht so leicht den Überblick über die Finanzen. Und man kann schneller von einem Spiel zum nächsten wechseln, als das in einem echten Casino möglich ist.

Trotz all dieser Faktoren ist die Atmosphäre und der Pomp der großen Casinos der Welt schwer zu überbieten. Hier habt ihr die besten Locations für Casinos auf einem Blick.

Las Vegas

Der allererste Ort, an den jeder denkt, wenn es um Casinos geht. Las Vegas ist in vielerlei Hinsicht eine merkwürdige Stadt: komplett umgeben von der Wüste Nevadas, Sehenswürdigkeiten wie der Mini-Eiffelturm, Little Venice und weitere Minaturausgaben der Freiheitsstatue und der Sphinx – in Begas wird einem so schnell nicht langweilig.

Vegas ist zudem Drehort von zahlreichen Spielfilmen wie Hangover, Love Vegas und Ocean's Thirteen. Dazu kommt, dass Vegas wohl der Ort ist, wo man sich mit Abstand am schnellsten verheiraten lassen kann. Es gibt sogar sogenannte "Drive-Thru Chapels", wo die Trauung mit allem drum und dran nach 15 Minuten rechtskräftig wird.

Zu den berühmtesten Hotels und Casinos in Las Vegas (und der Welt) gehören das "Venetian", das "Bellagio" und das "Flamingo". In gewissen Bereichen innerhalb dieser Casinos gilt jedoch ein sternger Dresscode. Das mag für einige aufregend sein, jedoch geht der Komfort, den man beim Spielen von zu Hause aus im Online-Casino hat, abhanden.

Monte Carlo

An der sonnigen Cote d’Azur gelegen starrt einem im Fürstentum Monaco oder Monte Carlo von allen Seiten Luxus und Reichtum entgegen. Eine berühmte Statistik für Monaco ist, dass hier die Konzentration von Millionären pro Quadratkilometer die höchste der Welt ist.

Einmal im Jahr wird Monte Carlo zur Rennstrecke für die Formel 1. Aufgrund mangelnder Überholmöglichkeiten ist dieses Rennen aber oft nicht gerade spannend. Wenn man auf der Suche nach einem guten Zuschauerplatz ist, dann sollte man sich mit einem der Besitzer der im Hafen liegenden Yachten anfreunden. Eine bessere Sicht auf einige der interessantesten Kurven gibt es von nirgendwo sonst.

Der Grund für Monacos Berühmtheit ist jedoch das reichliche Angebot von Casinos, eine Tradition, die über 100 Jahre zurückgeht.

Seit jeher strömen Menschen aus Frankreich, England, Deutschland und dem Rest Europas und der Welt nach Monaco, um in einem der zahlreichen Casinos ihr Glück zu versuchen. Das wohl berühmteste und beliebteste Spiel in Monaco ist Roulette, das sowieso aus dem Französischen kommt und zahlreiche französiche Begriffe verwendet (der Satz "Rien ne va plus" kommt einem da in den Sinn).

Wie in allen Casinos ist beim Spielen in Monaco jedoch Vorsicht geboten: Man sollte niemals mehr einsetzen, als man es sich leisten kann, und unter gar keinen Umständen große Summen an den Tischen lassen, um vergangene Verluste zu kompensieren!

Sydney

Ein mitunter nicht ganz so bekannter Ort für Casinos und Glücksspiel. Sydney ist die Stadt mit den meisten Casinos in der südlichen Hemisphäre.

In Zahlen ausgedrückt findet man in Sydney nicht weniger als 60 Casinos, was erahnen lässt, dass die Australier eine Schwäche für Casinospiele haben. Ganz besonders angesagt sind in Australien die Spielautomaten, auch unter dem Namen einarmige Banditen bekannt.

Der Name ist hier Programm: Die Gewinnchancen bei Spielautomaten auf lange Sicht extrem niedrig. Der Automat ist also ein Bandit, der den Benutzern das Geld aus der Tasche zieht! Früher wurde anstelle des heutzutahe benutzten Knopfes ein Hebel auf einser Seite des Automaten zum Bewegen der Walzen im Inneren verwendet. Mit ein bisschen Vorstellungskraft sieht der Spielautomat so aus wie ein einarmiger Mensch (bzw. Bandit).

Das weltberühmte Opernhaus in Sydney war dieses Jahr in den Schlagzeilen, als ein Anbieter von Sportwetten, die Farben und Nummern von Konkurrenten in einem Pferderennen auf das Opernhaus projezierte. Der Aufschrei war groß, ist das Opernhaus doch ein UNESCO-Weltkulturerbe, wo man doch vermuten sollte, dass es nicht für solche Marketing-Zwecke missbraucht wird.

Macau

Die Glücksspielhauptstadt des Ostens, und vielleicht sogar der Welt. In Macau gibt es mehr Casinos als irgendwo sonst. Viele der dort ansässigen Casinos sind Imports aus Las Vegas, und die Profite, die in Macau aufgrund des hohen Spielvolumens gemacht werden, sind um einiges größer als die in den Vereinigten Staaten.

Ähnlich wie beim amerikanischen Cousin gibt es auch in Macau Mini-Nachbauten von Sehenswürdigkeiten. Das "Venetian" ist ein riesiges Hotel gänzlich im Stil der berühmten italienischen Stadt. Dazu kommt das sogenannte Galaxy Macau, was ein wenig an das Innere eines Raumschiffes erinnert.

Auch um die Wett-Enthusiasten wird sich in Macau gesorgt. Vor Ort finden Pferde- und Windhundrennen statt, wobei der Hauptteil der Einsätze heutzutage nicht direkt sondern durch Online Sportwetten abgeschlossen wird.

Vorsicht – Glücksspiel kann zur Sucht werden.

Verlust und Frust sind die Folge. Der Drang, alles zurückzugewinnen, wird übermächtig. Glücksspiel ist nicht kontrollierbar. Lasst es nicht so weit kommen. Glücksspielsucht ist eine Krankheit, für die es Hilfe gibt. Informationen und Beratung unter: Tel. 0 800 - 1 37 27 00 oder www.spielen-mit-verantwortung.de

Bildquellen:

randy andy_Shutterstock.com

welcomia_Shutterstock.com


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0