Elf Tiere tot! Mann fährt mitten in Wildschweinrotte

Sömmerda - Heftiger Unfall mitten in Thüringen! Ein Mann ist bei Sömmerda im gleichnamigen Landkreis mit seinem Auto in eine Wildschweinrotte gefahren.

Elf Wildschweine überlebten den Unfall nicht. (Symbolbild)
Elf Wildschweine überlebten den Unfall nicht. (Symbolbild)  © DPA

Elf der Tiere seien verendet, teilte die Polizei am frühen Donnerstagmorgen mit. Eine 38-jährige Beifahrerin im Wagen wurde leicht verletzt.

Der Unfall passierte am Dienstagabend auf der Bundesstraße 176. Ein Jäger habe sich um die Beseitigung der toten Tiere gekümmert, hieß es.

Am Auto des 40-jährigen Fahrers entstand ein Schaden von 5000 Euro, es konnte nicht mehr fahren und musste abgeschleppt werden.

Die Frau im Auto wurde leicht verletzt und musste behandelt werden. (Symbolbild)
Die Frau im Auto wurde leicht verletzt und musste behandelt werden. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0