Panikattacken! So schlimm ging es Ina Müller auf der Bühne

Hamburg - Ina Müller (53) ist alles andere als auf den Mund gefallen. Privates hält die Entertainerin aus der Öffentlichkeit. Bisher.

Ina Müller hat Privates preisgegeben. (Archivbild)
Ina Müller hat Privates preisgegeben. (Archivbild)  © dpa/Sina Schuldt

In der aktuellen Sendung von "Käpt'ns Dinner", die in einem ehemaligen sowjetischen U-Boot in Hamburg gedreht wurde, erzählte sie Michel Abdollahi (38) am Wochenende reichlich Privates.

So habe sie jahrelang unter Panikattacken gelitten, auch auf der Bühne. Erst eine Verhaltenstherapie habe weitergeholfen.

"Die Ängste werden, je älter ich werde, immer weniger", sagte Ina Müller im Gespräch mit Michel Abdollahi.

Wovor sie sich ängstigt, hat sie dem Moderator auch verraten. "Ich habe ein bisschen Angst davor, wie man stirbt. Ich war jetzt beim Notar und habe versucht, ein Testament zu machen."

Das sei ihr nicht leichtgefallen. Besonders die Sache mit der Patientenverfügung bereitet ihr Kopfschmerzen. Auf lebenserhaltende Maßnahmen will sie nicht verzichten. "Ich glaube, du hängst an deinem Leben."

In der NDR-Sendung sprach sie auch über ihre Beziehung mit Johannes Oerding (36).

"Ich finde ihn schon sehr stark, dass er die Option aushält, dass ich jetzt nicht sage, irgendwann ziehen wir zusammen und dann kaufen wir ein Haus. Die Option ist ja nicht da, dass wir irgendwann sagen, dann heiraten wir, kriegen Kinder und es gibt eine Torte zur Hochzeit."

Das Paar mit 16 Jahren Altersunterschied ist offiziell seit 2011 zusammen. Erst kürzlich habe Oerding zu Müller gesagt: "Wenn man Dir eins nicht vorwerfen kann, dann dass Du klammerst. Das habe ich als großes Lob empfunden."

Johannes Oerding und Ina Müller sind seit mehreren Jahren ein Paar.
Johannes Oerding und Ina Müller sind seit mehreren Jahren ein Paar.  © dpa/Uwe Anspach

Titelfoto: dpa/Sina Schuldt

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0