Autobahn dicht, weil Elefanten spazieren gehen!

Mettupalayam (Indien) - In Indien sind wildlebende Elefanten seelenruhig über eine Autobahn spaziert. Davor hatte das Weibchen einen Zaun niedergetrampelt.

Die Elefanten-Mutter trampelte den Zaun einfach nieder.
Die Elefanten-Mutter trampelte den Zaun einfach nieder.  © Screenshot/Twitter/ParveenKaswan

Der Vorfall soll bereits am Dienstag dieser Woche zwischen Mettupalayam und Coimbatore in Indien passiert sein, wie Parveen Kaswan vom staatlichen Forstamt auf Twitter mitteilt.

Zu sehen ist in dem knapp 40 Sekunden langen Videoclip, wie das Weibchen der Gruppe den Zaun, der beide Fahrtrichtungen der Autobahn 181 im Süden des Landes trennt, einfach niedertrampelt.

Dafür drückte sie zuerst mit ihrem Rüssel gegen die oberen Streben des Metall-Zaunes, danach nahm sie ihre Vorderbeine zu Hilfe.

Den Grund kennt Kaswan: "Elefanten vergessen nie ihre Routen", schrieb er auf Twitter.

So muss dies der Weg zu einer Wasserstelle oder ähnlichem sein, an der die Elefanten-Familie vor langer Zeit bereits war.

Ein schlimmes Unglück wurde verhindert, da die Tiere sehr träge unterwegs waren. Alle Autofahrer hatten genügend Zeit abzubremsen und vor der fünfköpfigen Tier-Familie zum Stehen zu kommen.

Parveen Kaswan schlägt nun zur Vermeidung weiterer solcher Fälle begrünte Brücken vor, die die Tiere sicher über Autobahnen führen könnten.

Er schnappte diese Idee in Singapur auf, aber auch in Deutschland sind Brücken wie diese bereits erprobt und werden von Tieren genutzt. Ob solch eine Brücke allerdings von Elefanten angenommen werden würde, ist unklar.

Das Video der Elefanten auf der Autobahn

Diese Brücken soll Indien bauen, wenn es nach Kaswan geht

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0